Banner Schweden in Hannover (C) Wolfgang Sander
 

Schweden in Hannover - Termine und Veranstaltungen im Jahr 2021
 

Januar 2021

 

 

  

  

Veranstaltung:

Zu Tisch in… Västerbotten - TV arte

Thema:

Zu Tisch in… Västerbotten
Västerbotten ist eine Region in Nordschweden und ein Teil Lapplands. Sie zieht sich von der Ostseeküste des Bottnischen Meerbusens mit seinem flachen Hinterland in Richtung Westen bis zur norwegischen Grenze, wo sich mächtige Berge erheben. Zahlreiche Flüsse, die dort im skandinavischen Gebirge entspringen, schlängeln sich wie Lebensadern durch die Provinz. Die Küche in Västerbotten kennt neben den süßen Versuchungen aber auch eine deftige Seite.
In den weitläufigen Wäldern im Norden Schwedens wächst eine geheimnisvolle Frucht. Sie ist robust und sensibel zugleich. Von den Menschen wird sie heiß begehrt: die Moltebeere. Aus ihr macht Helena Ågren Chutneys, Marmelade und sogar Speiseeis. Helena und Tomas Ågren sind Eisbauern.
Västerbotten ist eine Region in Nordschweden und ein Teil Lapplands. Sie zieht sich von der Ostseeküste des Bottnischen Meerbusens mit seinem flachen Hinterland in Richtung Westen bis zur norwegischen Grenze, wo sich mächtige Berge erheben. Zahlreiche Flüsse, die dort im skandinavischen Gebirge entspringen, schlängeln sich wie Lebensadern durch die Provinz. Ende Juli, Anfang August sind die Moltebeeren reif. Sie wachsen auf sumpfigen Böden und Torf. Die Hjortron, wie sie im Schwedischen genannt werden, sind heiß begehrt. Sie enthalten drei- bis viermal so viel Vitamin C wie eine Apfelsine. Helena Ågren macht aus frisch gesammelten Moltebeeren Chutneys, Marmelade oder Biskuitrollen und gibt sie in ihr selbst hergestelltes Speiseeis. Helena und Tomas Ågren sind Eisbauern. Mit der fettreichen Milch ihrer Fjällrinder – einer alten Kuhrasse, die es schon zur Zeit der Wikinger gegeben hat – produzieren sie originelle Eissorten wie Moltebeere-Karamell oder Västerbotten-Käse. Um die Qualität der Milch und damit auch des Speiseeises zu steigern, unterhält Tomas Agren seine Kühe mit Opernarien, die er selbst im Kuhstall zum Besten gibt. Die Küche in Västerbotten kennt neben den süßen Versuchungen aber auch eine deftige Seite: so zum Beispiel Palt – Knödel aus geriebenen rohen Kartoffeln, die mit Speck, Rentier- oder Elchfleisch gefüllt werden. Wer zu viel von den mächtigen Klößen isst, fällt schon einmal ins „Palt-Koma“.
Verfügbar vom 12/12/2020 bis 12/03/2021
Mehr Information

Veranstalter:

TV arte

Termin:

Freitag, 01.01.2021

Uhrzeit:

06:35 – 07:05 Uhr

Ort:

TV, arte

Infos:

http://www.arte.tv/guide/

 

 

  

  

Veranstaltung:

Europas Urwälder – Unberührtes Lappland - im TV Phoenix

Thema:

Europas Urwälder – Unberührtes Lappland
Europas Urwälder – Unberührtes Lappland © 3sat
Europas Urwälder – Unberührtes Lappland © Phoenix
Am Polarkreis, im schwedischen Teil Lapplands, befindet sich der Muddus-Nationalpark, Heimat von Rentieren, Elchen, Braunbären, seltenen Vögeln und der ältesten Kiefer Schwedens. 
Den größten Teil des Muddus haben Menschen noch nie betreten. Dort ist ein besonderes Naturschauspiel zu erleben. Im Herbst erstrahlen Bäume und Moose in Goldgelb und Tiefrot - "Indian Summer" am Polarkreis.
Gott, so die landläufige Meinung der Menschen am Polarkreis, habe den Wald im Muddus Nationalpark in Schweden nach der Schöpfung einfach vergessen. In dem Urwald, der zur Hälfte voller Bäume steht und zur Hälfte von Sümpfen und Seen gebildet wird, steht die älteste Kiefer Schwedens. Wenn der Herbst die Bäume und Moose in goldgelbe und tiefrote Farben taucht, spricht man hier im hohen Norden vom "Indian Summer".
Im größten Teil des Muddus hat noch kein Mensch je seinen Fußabdruck hinterlassen. So soll es auch bleiben, wenn es nach den Wünschen der Samen geht, der Ureinwohner der Region. Sie leben von der unberührten Natur. Ihre Rentiere haben den Muddus schon immer als Weidegrund genutzt. Seit einem halben Jahrhundert folgt auch der Züchter Lars Eriksson seinen frei umherziehenden Rentieren. Er liebt den Urwald und wettert gegen die bedrohlich näherkommenden Holzfäller.
(Wdh.: Dienstag, 18.8., 02:45 – 03:30 Uhr und 07:30 – 08:15 Uhr, Phoenix)
Mehr Informationen

Veranstalter:

TV Phoenix

Termin:

Freitag, 01.01.2021

Uhrzeit:

16:15 – 17:00 Uhr

Ort:

TV Phoenix

Infos:

TV Phoenix
WWW: https://www.phoenix.de/
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Maria Wern, Kripo Gotland – Im Schatten - TV ARD

Thema:

Maria Wern, Kripo Gotland – Im Schatten
Maria Wern, Kripo Gotland © ARD Degeto
Maria Wern, Kripo Gotland © ARD Degeto
Schweden/Deutschland 2020
Regie: Johan Lundin, Buch: Inger Scharis, Jimmy Lindgren, Musik: Jean-Paul Wall
Darsteller: Eva Röse, Allan Svensson, Allan Svensson, Erik Johansson, Peter Perski, Lola Zackow, Samuel Astor Åström, Oscar Pettersson, Sigrid Johnson, Tehilla Blad, Peshang Rad, Zardasht Rad, Oskar Laring, Andreas Kundler, Pia Halvorsen, Ala Riani, Gustav Levin, Annica Liljeblad, Kristoffer Stålbrand. 
Das mittelalterliche Visby lebt vom Tourismus. Eine Serie nächtlicher Raubüberfälle versetzt nicht nur die Einwohner in Angst, sondern auch die ehrgeizige Lokalpolitikerin Ingrid Kruse. Sie verlangt medienwirksam von Chefermittlerin Maria Wern eine schnelle Aufklärung, da die ortsansässigen Geschäftsleute bereits Alarm schlagen. Den Vorwurf der Untätigkeit lässt Maria nicht auf sich und ihrem Team sitzen.
Schon bald stößt die Kripo Gotland auf eine zweite Verbindung der Politikerin zu dem Thema: Alle Raubopfer waren Gäste im Pub von Kruses Ehemann Nils! Vielleicht nur ein Zufall? Offenbar fühlen sich die Verbrecher sicher, denn trotz der hohen Aufmerksamkeit der Ermittler geht die Überfallserie weiter - sogar vor Marias Augen. Den Vorschlag ihrer draufgängerischen Kollegin Sasha, dem Täter als Lockvogel eine Falle zu stellen, lehnt die erfahrene Chefermittlerin jedoch ab. Als sich Sasha über die Dienstanweisung hinwegsetzt, gerät die Lage außer Kontrolle.
Maria Wern, Kripo Gotland – Im Schatten © ARD Degeto
Maria Wern, Kripo Gotland – Im Schatten © ARD Degeto
Maria und ihr Partner Sebastian wissen, dass sie nicht nur den Straßenräuber finden müssen, sondern auch seine Hintermänner. Die sind, wie die Kommissarin feststellt, weitaus gefährlicher.
Mehr Informationen zur Folge 
Wiederholung: Sa., 02.01.21 | 03:00 Uhr | Das Erste
Diese Sendung ist online first ab 18. Dezember 2020, 21:45 Uhr, und nach der Ausstrahlung sechs Monate lang in der ARD-Mediathek verfügbar.

Die Filme der Krimireihe "Maria Wern, Kripo Gotland" basieren auf einer Romanserie der Bestsellerautorin Anna Jansson, die 1958 auf Gotland geboren wurde und dort aufwuchs.
Mit dem Schreiben begann die gelernte Krankenschwester, die kein Blut sehen kann, erst mit 40. Neben einigen Kinderbüchern veröffentlichte sie bislang sieben Romane über die toughe Kriminalinspektorin. Starke Frauen sind zwar keine Seltenheit mehr im Krimigenre, doch die Figur der verwitweten Ermittlerin ist etwas anders: Maria Wern ist weder Heldin noch Karatekämpferin – ihr kriminalistisches Gespür verdankt sie der Verwurzelung im Alltag als alleinerziehende Mutter.
Das spätsommerliche Licht der Insel Gotland taucht diese Krimis in eine ganz eigene Atmosphäre. Eva Röse verkörpert mit Maria Wern eine feminine Polizistin, die ohne die üblichen "Waffen der Frau" auskommt.
Maria Wern Sendungs-Homepage der ARD

Veranstalter:

TV ARD

Termin:

Fr. 01.01.2021

Uhrzeit:

21:45 – 23:15 Uhr

Ort:

TV ARD

Infos:

https://www.daserste.de/

 

 

 

  

Veranstaltung:

Goodbye Deutschland, die Auswanderer – u.a. Tanja, Peter und Sohn Logan in Schweden im TV Vox

Thema:

Goodbye Deutschland – Die Auswanderer
U.a. Tanja, Peter und Sohn Logan wandern nach Schweden aus und übernehmen dort ein Hotel – 56 Zimmer, 60.000 Quadratmeter Land. Einziger Haken: Das Gebäude ist renovierungsbedürftig…
Info

Veranstalter:

TV Vox

Termin:

Montag, 04.01.2021

Uhrzeit:

20:15 – 23:15 Uhr

Ort:

TV Vox

Infos:

TV Vox
WWW: www.vox.de
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Gösta - schwedische Dramedy-Serie -Folge 1 - 6 im TV NDR

Thema:

Gösta - schwedische Dramedy-Serie -Folge 1 - 6 auf TV NDR
Gösta © ARD
Gösta © ARD
Dramedyserie Schweden 2019
Buch: Lukas Moodysson, Regie: Lukas Moodysson
mit Vilhelm Blomgren, Filip Axmer, Lena-Pia Bernhardsson, Elisabeth Carlsson, Amy Deasismont, Nidhal Fares, Charlotte Lundin, Mattias Silvell, Anders Nordahl 
Der 28-jährige Kinderpsychologe Gösta zieht für seinen ersten Job aus Stockholm ins ländliche Smaland. Sein Ziel: immer das Beste im Menschen zu sehen, der netteste Mensch zu sein und allen zu helfen, die ihm begegnen… das kann einfach nicht gut gehen.
Mehr Informationen

Veranstalter:

NDR

Termin:

In der Nacht von Sonntag auf Montag, 04. Januar 2021

Uhrzeit:

00:00 bis bis 02:40 Uhr

Ort:

NDR Fernsehen

Infos:

NDR Fernsehen
Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 - 0. Fax 00 49 (040) 44 76 02, E-Mail: ndr@ndr.de

Informationen zur Sendung 

 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Gösta - schwedische Dramedy-Serie -Folge 7 - 12 im TV NDR

Thema:

Gösta - schwedische Dramedy-Serie -Folge 7 - 12 auf TV NDR
Gösta © ARD
Gösta © ARD
Dramedyserie Schweden 2019
Buch: Lukas Moodysson, Regie: Lukas Moodysson
mit Vilhelm Blomgren, Filip Axmer, Lena-Pia Bernhardsson, Elisabeth Carlsson, Amy Deasismont, Nidhal Fares, Charlotte Lundin, Mattias Silvell, Anders Nordahl 
Der 28-jährige Kinderpsychologe Gösta zieht für seinen ersten Job aus Stockholm ins ländliche Smaland. Sein Ziel: immer das Beste im Menschen zu sehen, der netteste Mensch zu sein und allen zu helfen, die ihm begegnen… das kann einfach nicht gut gehen.
Mehr Informationen

Veranstalter:

NDR

Termin:

In der Nacht von Montag auf Dienstag, 05. Januar 2021

Uhrzeit:

01:15 bis 03:45 Uhr

Ort:

NDR Fernsehen

Infos:

NDR Fernsehen
Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 - 0. Fax 00 49 (040) 44 76 02, E-Mail: ndr@ndr.de

Informationen zur Sendung 

 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Expeditionen ins Tierreich - Wildes Skandinavien - Schweden im TV NDR

Thema:

Expeditionen ins Tierreich - Wildes Skandinavien - Schweden
Die siebenteilige NDR Naturfilmreihe "Wildes Skandinavien" präsentiert mit überwältigenden Bildern die raue, ungezähmte Natur des hohen Nordens.
Winter im Sarek Nationalpark
Schweden, das Land der Elche, erstreckt sich zwischen Norwegen und Finnland. Im Norden des Landes, in den Hochlagen des Sarek Nationalparks, liegt oft sechs Monate im Jahr Schnee. Spezielle Vogelarten wie der Bartkauz haben sich der Umgebung angepasst. Er hört sogar unter der Schneedecke eine Wühlmaus. Spannende Zeitlupenaufnahmen zeigen, wie die große Eule jagt.
Balzzeit im Frühjahr
Schwedens Seen sind im Frühjahr noch vereist, wenn die Singschwäne ihre Brutreviere besetzen. Kommen sich zwei Pärchen ins Gehege, kann das zu ernsthaften Auseinandersetzungen führen: Konkurrierende Männchen gehen aufeinander los und beißen sich, angefeuert von ihren Weibchen. Bislang einmalige Aufnahmen dokumentieren den Schwanenkampf. Auch bei den Birkhühnern geht es zur Balz im Frühjahr um alles. Nur die hochauflösenden Zeitlupenbilder zeigen, was genau beim Kampf der Hähne passiert: Immer wieder attackieren die kämpfenden Birkhähne die roten Wülste, die Rosen, über den Augen des Gegners, so lange, bis sich einer von beiden geschlagen gibt.
Neues Leben im kurzen Sommer
Wenn Schnee und Eis weichen, kommen im Mai die Elchkälber zur Welt. Jetzt beginnen üppige Zeiten in Schwedens Wäldern und Sümpfen. Nicht nur an den Bäumen, auch im Wasser finden die Elche reichlich zu fressen, Seerosen sind eine Delikatesse. Zu Mittsommer geht die Sonne in Schweden gar nicht mehr unter. Dieser Luxus währt nicht lange, denn schon bald darauf kündigen die Brunftschreie der Elche wieder den Herbst an. Mit ihrem mächtigen Geweih gehen die Elchbullen auf Brautschau. Doch letztlich entscheidet das Weibchen, mit wem es sich paaren will.
Faszinierendes Tierverhalten und brillante Flugaufnahmen machen "Wildes Skandinavien - Schweden" zu einem Erlebnis. Die Naturdokumentation von Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg zeigt das Urlaubsland von seiner "wildesten" Seite.
Mehr Informationen

Veranstalter:

NDR

Termin:

Mittwoch, 06. Januar 2021, 20:15 bis 21:00 Uhr
Samstag, 09. Januar 2021, 16:00 bis 16:45 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

NDR Fernsehen

Infos:

NDR Fernsehen
Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 - 0. Fax 00 49 (040) 44 76 02, E-Mail: ndr@ndr.de

Informationen zur Sendung 

 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Expeditionen ins Tierreich - Wildes Skandinavien - Finnland im TV NDR

Thema:

Expeditionen ins Tierreich - Wildes Skandinavien - Finnland
Die siebenteilige NDR Naturfilmreihe "Wildes Skandinavien" präsentiert mit überwältigenden Bildern die raue, ungezähmte Natur des hohen Nordens.
Im Osten Skandinaviens erstreckt sich ein Mosaik aus Wasser und Wald: Finnland. Gerade einmal fünf Millionen Menschen leben dort auf einer Fläche, die so groß wie Deutschland ist. In den Wäldern nahe der russischen Grenze gibt es bis heute Tiere, die aus besiedelten Gebieten längst vertrieben wurden: Braunbären und Wölfe streifen durch die Sümpfe, die seltenen Gleithörnchen bewohnen alte Höhlen der Spechte.
Erste Aufnahmen eines wilden Luchses
Die Finnen verehrten bis ins 18. Jahrhundert den Bären als Gottheit. Noch immer ist er ein Nationalsymbol. Die einmaligen Filmaufnahmen zeigen die pelzigen Allesfresser bei der Paarung, bei der Aufzucht ihrer Jungen und beim Seerosenernten. Wo sich Bären wohlfühlen, können auch Wölfe leben. Im Rudel trauen sie sich, einen Braunbären um seine Beute zu bringen. Es hat Seltenheitswert, dass man eine ganze Wolfsfamilie in der finnischen Wildnis filmen kann. Es gibt dort nur 150 Exemplare. Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg sind solche Bilder gelungen, ebenso auch erste Aufnahmen eines wilden Luchses in Finnland.
Im Frühjahr treffen sich die Auerhähne zur Balz in ihren Arenen. Dem Sieger winkt die Paarung mit den Weibchen, dem Verlierer bleibt nur die Hoffnung auf einen neuen Versuch.
Gleithörnchen können große Distanzen überwinden
Bemerkenswert ist, wie sich Gleithörnchen um die Gunst eines Weibchens bemühen. Nachdem ein Weibchen einen Baum mit Kot markiert hat, treffen "wie im Flug" die ersten Verehrer ein. Dank ihrer Flughaut können die Nager erstaunlich große Distanzen überwinden. Ausrangierte Specht-Höhlen sind bei Gleithörnchen beliebt - und bei Schellenten. Die Schellenten-Mutter konnte eine erobern, darin schlüpfen die flauschigen Küken. Schon kurz danach lockt die Mutter ihren Nachwuchs ins Freie. Aus sechs Kameraperspektiven, gedreht in der Wildnis, ist in dieser Naturdokumentation erstmals der Absprung der flugunfähigen Küken in die Tiefe zu sehen.
"Wildes Skandinavien - Finnland" gewährt etliche Einblicke in das faszinierende Leben wilder Gleithörnchen, Bären, Wölfe und Vielfraße. Die beiden Filmemacher Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg haben über drei Jahre lang das Verhalten von Tieren filmen können, das vorher so noch nicht im Fernsehen zu sehen war.
Mehr Informationen

Veranstalter:

NDR

Termin:

Mittwoch, 06. Januar 2021, 21:00 bis 21:45 Uhr
Donnerstag, 07. Januar 2021, 06:35 bis 07:20 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

NDR Fernsehen

Infos:

NDR Fernsehen
Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 - 0. Fax 00 49 (040) 44 76 02, E-Mail: ndr@ndr.de

Informationen zur Sendung 

 

 

 

  

  

Veranstaltung:

I am Greta - Schweden/D/GB 2019 - TV WDR

Thema:

I am Greta
Schweden/D/GB 2019
98 Min. (engl. OmU), FSK 0 J.
I am Greta © Filmwelt Verleihagentur
I am Greta © Filmwelt Verleihagentur
R: Nathan Grossman, mit: Greta Thunberg, Svante Thunberg, Emmanuel Macron, Justin Trudeau, Luisa Neubauer, Anuna De Wever
Die Geschichte von Greta Thunberg, die mit 15 Jahren anfing, freitags nicht mehr in die Schule zu gehen, sondern vor dem schwedischen Parlamentsgebäude, neben sich ein selbstgemaltes Plakat, zu streiken. In der Folge wurde sie zur Ikone einer globalen Jugendbewegung zur Eindämmung des Klimawandels und zur Rettung des Planeten. Der Dokumentarfilm setzt mit Greta Thunbergs Solostreiks im August 2018 ein, zeigt die Entwicklung der „Fridays For Future“-Initiativen, ihre stetig größer werdende Popularität und ihren atemberaubenden, emissionsfreien Segeltörn zum UNO-Klimagipfel in New York im Herbst 2019.
„Ich mag den Film sehr und denke, er zeigt ein realistisches Bild von mir und meinem
Alltag. Ich hoffe, jeder, der den Film sieht, kann letztlich verstehen, dass wir
Jugendlichen nicht einfach aus Spaß an Schulstreiks teilnehmen. Wir protestieren,
weil wir keine andere Wahl haben.“ Greta Thunberg
"Subjektiv, hautnah und auf Augenhöhe" ttt

"I am Greta" Webseite:
http://www.filmweltverleih.de/cinema/movie/i-am-greta
"I am Greta" Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=xDdEWkA15Rg

I am Greta" auf DW.de:

https://www.dw.com/de/weltpremiere-dokumentarfilm-i-am-greta/a-54820876
"I am Greta" auf Kino-Zeit.de:

https://www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer-streaming/i-am-greta-2020
"I am Greta" auf Kino.de:
https://www.kino.de/film/i-am-greta-2020/

Mehr Informationen

Veranstalter:

TV WDR

Termin:

Mittwoch, 06.01.2021

Uhrzeit:

23:20 Uhr

Ort:

TV WDR

Infos:

https://www.wdr.de/

 

 

  

  

Veranstaltung:

Snowhow - Unglaubliche Wintergeschichten aus dem hohen Norden im TV NDR

Thema:

Snowhow - Unglaubliche Wintergeschichten aus dem hohen Norden
Ein Helikopter balanciert rotierende Kreissägen durch schneeverhangene Tannen, um Stromleitungen vor umstürzenden Bäumen zu schützen. Schlittschuhwanderer gleiten über zugefrorene Flüsse und bringen das Eis zum "Singen". Ein Klimaforscher spielt Xylofon auf zurechtgeschnitzten Eisblöcken. Man sollte den Winter feiern, so lange es ihn noch gibt: mit spektakulären, skurrilen und berührenden Geschichten aus der Kälte in den nordischen Ländern wie man sie so zuvor noch nicht gesehen hat.
Mit Spaß, Eleganz und Tricks gegen die Kälte
Für diese aufwendige Dokumentation haben sich die öffentlich-rechtlichen Sender Skandinaviens zusammengetan, um zu erkunden, wie die Menschen mit dem strengen Winter im hohen Norden klarkommen. Welches "Snowhow“ sie haben, um mit meterhohem Schnee auf den Straßen, monatelang zugefrorenen Flüssen und dauernder Dunkelheit umzugehen. Mit Spaß zum Beispiel, wenn sich das Eiskarussell auf dem Dorfteich dreht. Mit Eleganz, wenn ein Dutzend Räumfahrzeuge wie ein riesiges Maschinenballett durch das Schneetreiben auf der Rollbahn tanzt. Mit Tricks, wenn die Bauern schwarz gefärbten Kalk auf ihren Feldern ausbringen, um die Schneeschmelze zu beschleunigen.
Zwischen Fjell und Fjord
Die Zuschauerinnen und Zuschauer erleben mit, wie finnische Rekruten in voller Montur und bei minus 20 Grad Celsius ins Eiswasser springen müssen. Mit tonnenschweren Trucks fährt das Filmteam über zugefrorene Seen mit, weil sich nur auf diesem Weg die Holzernte abtransportieren lässt. Und mit dem Frachtschiff geht es immer im Kreis im Hafenbecken Helsinkis, 400 Mal am Tag, damit es nicht zufriert. Skandinavische Wissenschaftlerinnen werden begleitet, die von der U.S. Air Force in die unzugänglichsten Regionen Grönlands geflogen werden und dort Labors im ewigen Eis errichten, um den Klimawandel zu erforschen. Mit einer norwegischen Archäologin findet das Team die Waffen urzeitlicher Jäger, die das nicht mehr so ewige Eis bei seinem Rückzug freigibt. Das alles in der atemberaubend schönen Winterwelt des Nordens, zwischen Fjell und Fjord.
In diesen Winterzauber kann man wohlig eintauchen, während draußen der Eisregen ans Fenster peitscht.
Eine Koproduktion von NRK Norwegen, SVT Schweden und YLE Finnland in Zusammenarbeit mit dem NDR Fernsehen. 

Veranstalter:

NDR

Termin:

Sonntag, 10. Januar 2021

Uhrzeit:

20:15 bis 21:45 Uhr

Ort:

NDR Fernsehen

Infos:

NDR Fernsehen
Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 - 0. Fax 00 49 (040) 44 76 02, E-Mail: ndr@ndr.de

Informationen zur Sendung 

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Rebecka Martinsson – Nach alter Sitte - nach den Romanen von Åsa Larsson - TV ARD

Thema:

Rebecka Martinsson – Nach alter Sitte
Spielfilm Schweden 2020
Regie: Fredrik Edfeldt, Buch: Karin Arrhenius, Oskar Söderlund, Kamera: Johan Hannu, Musik: Dan Berridge
Rebecka Martinsson © ARD Degeto
Rebecka Martinsson  © ARD Degeto
Darsteller: Sascha Zacharias, Eva Melander, Thomas Oredsson, Jakob Öhrman, Ardalan Esmaili, Tomas Åhnstrand, Bill Hugg, Lars Lind, Ville Virtanen, Gunilla Röör, Samuel Fröler, Jakob Hultcrantz Hansson, Tove Edfeldt, Agnes Rase, Mirja Turestedt, Henrik Gustavsson, Caroline Johansson Kuhmunen, 
Rebecka Martinsson bleibt bei ihrer Entscheidung, in ihrer nordschwedischen Heimat zu bleiben. In der abgelegenen Bergregion Tornedalen übernimmt die Staatsanwältin einen undurchsichtigen Fall, der von Anfang an nur Ärger verspricht.
Dort ist ein Kleinkrieg zwischen Rentierzüchtern, die der traditionellen Gemeinschaft der Samen angehören, und dem geschäftstüchtigen Bergführer Putte Larsson ausgebrochen. Der junge Züchter Jon Åppas wirft Larsson vor, dass illegale Jagdtouren die Jungtiere seines Clans gefährden. Als ein Rentier grausam zu Tode geschleift wird, ruft eine Nachbarin die Polizei. Rebecka nimmt die Ermittlungen auf und muss erfahren, dass die Samen wenig Vertrauen in die schwedischen Justizbehörden haben.
Rebecka Martinsson – Nach alter Sitte © ARD Degeto
Rebecka Martinsson – Nach alter Sitte
© ARD Degeto
Ihr "Ex", der Polizeihundeführer Krister, der in seiner Kindheit einige Jahre bei den Samen gelebt hat, unterstützt sie. Er ist durch seine Freundschaft mit Jon jedoch in einer heiklen Lage. Als der junge Züchter eine Vergeltungsaktion unternimmt, beginnt die Gewalt zu eskalieren. Auch innerhalb des Züchter-Clans treten Spannungen zutage.
Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung 30 Tage lang in der ARD-Mediathek verfügbar (Stand: 24. November 2020).
Wiederholung: Mo., 11.01.21 | 02:55 Uhr | Das Erste
Mehr Informationen zur Folge

Die Titelheldin "Rebecka Martinsson" unterscheidet sich von den Kolleginnen erfolgreicher Krimireihen aus Schweden: Anders als Irene Huss und Maria Wern ist sie keine Kommissarin, sondern arbeitet als Staatsanwältin eng mit einem Ermittlerteam zusammen. In der zweiten Staffel schlüpft Sascha Zacharias in die Hauptrolle der selbstbewussten Juristin, die sich schwertut, Traumata ihrer Kindheit hinter sich zu lassen. Für die vier neuen Fernsehkrimis dienen die Charaktere aus der Bestsellerreihe von Åsa Larsson als Ausgangspunkt, um eigene Geschichten zu entwickeln. Das exzellente Darstellerensemble, die brillante Bildgestaltung und die grandiose Landschaft machen den Reiz der international erfolgreichen Nordic-Noir-Reihe aus.
Rebecka Martinsson Sendungs-Homepage der ARD

Veranstalter:

TV ARD

Termin:

So., 10.01.2021

Uhrzeit:

21:45 Uhr

Ort:

TV ARD

Infos:

http://www.ard.de/

 

 

  

  

Veranstaltung:

Geheime Welten – Reise in die Tiefe – Im Untergrund von Stockholm - ZDF info

Thema:

Geheime Welten – Reise in die Tiefe – Im Schutz der Dunkelheit
Im Untergrund von Stockholm, in den Höhlen der englischen Cheddar-Schlucht und in einem ehemaligen Salzbergwerk in Rumänien gibt es alte Geheimnisse zu entdecken – und neue Technik. In Schweden werden die Bunkeranlagen aus dem Kalten Krieg vielfältig genutzt – doch das Land ist weiter vorbereitet.
Mehr Informationen

Veranstalter:

TV ZDF info

Termin:

Montag, 11.01.2021

Uhrzeit:

13:30 – 14:15 Uhr

Ort:

TV ZDF info

Infos:

www.zdf.de

 

 

 

  

Veranstaltung:

Leben am Polarkreis - Mit dem Zug durch Schwedens Norden - TV WDR

Thema:

Leben am Polarkreis - Mit dem Zug durch Schwedens Norden
Einsame Weite, lange Winter und in den dunkelsten Monaten des Jahres geht die Sonne überhaupt nicht auf am nördlichsten Rand Europas. Aber das Leben am Polarkreis bedeutet auch: intensive Naturerlebnisse, unendliche Ruhe und das wundersame Schauspiel tanzender kosmischer Strahlungen: das Nordlicht.
Eine Bahnstrecke führt vom schwedischen Luleå bis ins norwegische Narvik, vom Bottnischen Meerbusen über den Polarkreis, einmal quer durch Schwedisch Lappland bis ans von Fjorden gesäumte Nordmeer.
Einmal quer durch Schwedisch Lappland bis ans fjordgesäumte Nordmeer

Der Fischer Lars Okvist ist schon sein ganzes Leben auf einer kleinen, einsamen Insel zu Hause, die im Winter monatelang vom Packeis eingeschlossen ist. Er kann sich kein anderes Leben als auf einer Insel mit acht anderen Bewohnern vorstellen. Ans Festland zieht es ihn nur, wenn es sein muss. Im Winter macht er eine Ausnahme, denn dann ist das Eis so dick, dass man mit dem Auto übers Meer fahren kann.
Charlotta Rosengren ist in Göteborg aufgewachsen. Der südschwedischen Großstadt hat sie schon lange den Rücken gekehrt, es zog sie immer in den Norden. Für sie ist klar, dass ihre Tochter am Polarkreis aufwachsen soll, in einem kleinen Örtchen mit deutlich mehr Polarfüchsen als Einwohnern. Ein paar Mal am Tag hält ein Zug, die restlichen Stunden des Tages gehören der Ruhe.
Ein Stück weiter entlang der Strecke trifft das Filmteam Vaikko Tuovinen. Er lebt schon sein halbes Leben lang unter der Erde. Die Zugstrecke, die mitten durch die zerklüfteten, kalten Berge an der Grenze zu Norwegen verläuft, wäre wahrscheinlich nie gebaut worden, gäbe es nicht die Minen von Kiruna. Mitten im Nirgendwo liegt unter der Erde eines der reinsten Eisenerzvorkommen der Welt, Rohstoff für den weltberühmten Schwedenstahl. Jeden Tag rollt das Erz in endlosen Waggonreihen zum Hafen von Narvik, der dank des Einflusses des Golfstroms ganzjährig eisfrei ist.
Die Ureinwohner Lapplands

Magnus Kuhmunen lebt fast noch so wie seine Vorfahren gelebt haben. Magnus ist Sami. Die Ureinwohner Lapplands leben bis heute von der Rentierzucht, ziehen mit ihren Herden je nach Jahreszeit von den Gletschern des Nordens weiter nach Süden, und im Frühjahr wieder in umgekehrte Richtung. Einiges hat sich dennoch weiterentwickelt. Die Arbeitsgeräte von Magnus sind Hightech-Motorschlitten und Mobiltelefon. Per Kopfhörer und Sprechfunk koordiniert er den Herdentrieb.
473 Kilometer durch eisbedeckte Landschaften

Von Meer zu Meer braucht der Zug siebeneinhalb Stunden. Dann sind die 473 Kilometer durch eisbedeckte Landschaften, Wälder und einsame Berge zurückgelegt. Schaffner Bertil Marklund fährt diese Strecke mehrmals in der Woche und kann sich keine schönere vorstellen. Denn hier, am Rande des Polarkreises, ist Raum und Zeit für ganz besondere Begegnungen: mit einer rauen, wundersamen Natur und mit Menschen, die darin leben.
Mehr Informationen

Veranstalter:

WDRTV

Termin:

Dienstag, 12.01.2021

Uhrzeit:

21:00 – 21:45 Uhr

Ort:

WDR TV

Infos:

WDR TV
https://www.wdr.de/

 

 

  

  

Veranstaltung:

"Knut" - Der St.-Knuts-Tag

Thema:

"Knut" ist keinesfalls eine Erfindung von IKEA, wenn auch deren Werbung diesen Tag auch bei uns immer bekannter macht.
Der St.-Knuts-Tag © IKEA
Der St.-Knuts-Tag 
© IKEA

Der St.-Knuts-Tag (schwedisch tjugondedag jul oder tjugondag Knut; norwegisch St. Knuts dag oder tyvendedags jul; finnisch nuutinpäivä) ist der 20. und letzte Tag der Weihnachtszeit in Schweden, Norwegen und Finnland und wird am 13. Januar gefeiert, eine bereits seit dem 17. Jahrhundert bekannte Tradition.
In großen Teilen des Christentums dauert die Weihnachtszeit dreizehn Tage. Sie beginnt am 1. Weihnachtsfeiertag (25. Dezember) und endet mit dem Tag der Heiligen Drei Könige (6. Januar). In Schweden, Norwegen und Finnland dauert die Weihnachtszeit hingegen zwanzig Tage und endet erst am 13. Januar. 
An diesem Tag werden traditionell die Kerzen und der Schmuck von den Weihnachtsbäumen entfernt. Dies kann in einem feierlichen Rahmen stattfinden, der in der Plünderung der übrig gebliebenen Süßigkeiten, mit denen die Bäume verziert waren, endet (julgransplundring), eine seit dem 19. Jahrhundert bekannte bürgerliche Tradition. Insbesondere für die Kinder kann das noch einmal ein festlicher Höhepunkt sein. Anschließend werden die Bäume aus der Wohnung entfernt und entsorgt. (Wikipedia)

Was ist Knut (Wikipedia, auf deutsch):
de.wikipedia.org/wiki/St.-Knuts-Tag 

Was ist Knut (Wikipedia, på svenska):
sv.wikipedia.org/wiki/Tjugondedag_jul

Knut auf der Seite des Nordiska Museet (på svenska):
www.nordiskamuseet.se/aretsdagar/tjugondag-knut

Veranstalter:

 

Termin:

13.01.20

Uhrzeit:

 

Ort:

 

Infos:

 
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Åland – Schweden im finnischen Schärengarten - TV SWR

Thema:

Åland – Schweden im finnischen Schärengarten
Ein Film von Peter M. Kruchten
Åland - Schweden im finnischen Schärengarten© TV WDR
Åland - Schweden im finnischen Schärengarten© TV WDR
Knapp 30.000 Menschen verteilt auf 16 Inseln im weiten Schärengarten zwischen Finnland und Schweden - das ist Åland. Eine autonome Region Finnlands mit Schwedisch als einziger Amtssprache. Eine kaum bekannte "ferne Welt" mitten in Europa mit eigener Flagge, eigenen Briefmarken und eigener Internetdomäne. Und die Verbindung einer alten Kultur- mit einer überwältigenden Naturlandschaft.
Ålands Geschichte ist das, was man gerne "wechselvoll" nennt: Der Archipel war jahrhundertelang Spielball der Interessen von rund einem Dutzend europäischer Mächte. Åland heißt Wasserland. Je kleiner und abgelegener die Inseln, desto intensiver spürt man das Besondere des Lebens in und mit der Natur: Hier gibt es keine Industrie, keine militärischen Einrichtungen, keinen Massentourismus.
Im Westhafen von Mariehamn besuchen wir die "Pommern", einen historischen Viermaster, und ein modernes Schifffahrtsmuseum. Und wir treffen Menschen, die schildern, warum sie das Inselleben gewählt haben: den Apfelbauer Pedar und seine Frau auf Lemland, den Leiter eines Kirchenchores und eine Archäologin.
Mehr Informationen

Veranstalter:

TV SWR

Termin:

Samstag, 16.01.2021

Uhrzeit:

17:00 – 17:30 Uhr

Ort:

TV SWR

Infos:

https://www.swrfernsehen.de/

 

 

  

  

Veranstaltung:

Zu Tisch in… Nordschweden - TV arte

Thema:

Zu Tisch in… Nordschweden
Im Norden Schwedens, an der Grenze zu Finnland, wird die Ostsee zum Bottnischen Meerbusen. Gewaltige Flüsse transportieren Frischwasser ins Meer. Beste Lebensbedingungen für einen besonderen Fisch. Für Fischer Kent Karlsson herrscht Hochbetrieb in der kurzen Kaviar-Fangsaison. In den fünf Wochen muss er einen großen Teil seines Jahreseinkommens verdienen.
Im Norden Schwedens liegt die Region Bottniska viken. Der Bottnische Meerbusen ist der nördlichste Ausläufer der Ostsee zwischen Schweden und Finnland. Seine Lebensader sind gewaltige Flüsse, die unablässig Frischwasser ins Meer transportieren. In den Gewässern nahe der Küste ist der Salzgehalt so gering, dass ganz eigene Lebensbedingungen für Pflanzen und Tiere herrschen. Beste Voraussetzungen für einen besonderen Fisch. Aus dem Rogen der Kleinen Maräne wird edler Kaviar, sogenannter Kalix-Kaviar gewonnen. Zwischen dem 20. September und Ende Oktober sind die Fischer mit ihren Trawlern unterwegs und machen Jagd auf die Kleine Maräne. Für Fischer Kent Karlsson herrscht Hochbetrieb in der kurzen Fangsaison. Dann muss er einen großen Teil seines Jahreseinkommens verdienen. Seine Frau Teija Aho sorgt für das leibliche Wohl. Teija und Kent essen in erster Linie Fisch – selbstverständlich auch Kalix-Kaviar. Er ist eine Vorspeise und wird auf sehr einfache Weise zubereitet, traditionell mit roten Zwiebeln und Crème fraîche, aufgepeppt mit etwas Avocado und Dill. Auf keinen Fall darf zum Kaviar Tunnbröd fehlen. Das Dünnbrot wird nur noch in wenigen Bäckereien von Hand gebacken. Hin und wieder gibt es Fleisch, allerdings nicht vom Elch oder Rentier, wie in Nordschweden üblich, sondern vom Hasen. Kent und Teija sind leidenschaftliche Jäger. Auf der Schäreninsel, die sie inmitten der Ostsee alleine bewohnen, hat sich in den vergangenen Jahren die Hasenpopulation erhöht. „Dieses Fleisch hier ist das Beste, was es gibt. Die Tiere leben auf derselben Insel wie wir. Wir wissen also, dass sie ein glückliches Leben hatten, bevor sie auf dem Teller landen!“, meint Teija. Das Hasengulasch bereitet sie mit Schokolade und Ingwer zu.
Verfügbar vom 17/01/2021 bis 15/02/2021
Mehr Information

Veranstalter:

TV arte

Termin:

Sonntag, 17.01.2021

Uhrzeit:

18:30 – 18:55 Uhr, arte

Ort:

TV, arte

Infos:

http://www.arte.tv/guide/

 

 

 

  

Veranstaltung:

Tatort Antike – Rätselhafte Gewalt - ZDFinfo

Thema:

Tatort Antike – Rätselhafte Gewalt 
Ein Dorf – ein Massaker: Im 5. Jahrhundert wurden mehrere Hundert Menschen auf der schwedischen Insel Öland ermordet. Welche finsteren Motive verbergen sich hinter dem grausamen Verbrechen?
Mehr Informationen
Video verfügbar bis 15.11.2021 

Veranstalter:

TV ZDFinfo

Termin:

Montag, 18.01.2021

Uhrzeit:

21:45 – 22:30 Uhr

Ort:

TV ZDFinfo

Infos:

www.zdf.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

Åland – Schweden im finnischen Schärengarten - TV SWR

Thema:

Åland – Schweden im finnischen Schärengarten
Ein Film von Peter M. Kruchten
Åland - Schweden im finnischen Schärengarten© TV WDR
Åland - Schweden im finnischen Schärengarten© TV WDR
Knapp 30.000 Menschen verteilt auf 16 Inseln im weiten Schärengarten zwischen Finnland und Schweden - das ist Åland. Eine autonome Region Finnlands mit Schwedisch als einziger Amtssprache. Eine kaum bekannte "ferne Welt" mitten in Europa mit eigener Flagge, eigenen Briefmarken und eigener Internetdomäne. Und die Verbindung einer alten Kultur- mit einer überwältigenden Naturlandschaft.
Ålands Geschichte ist das, was man gerne "wechselvoll" nennt: Der Archipel war jahrhundertelang Spielball der Interessen von rund einem Dutzend europäischer Mächte. Åland heißt Wasserland. Je kleiner und abgelegener die Inseln, desto intensiver spürt man das Besondere des Lebens in und mit der Natur: Hier gibt es keine Industrie, keine militärischen Einrichtungen, keinen Massentourismus.
Im Westhafen von Mariehamn besuchen wir die "Pommern", einen historischen Viermaster, und ein modernes Schifffahrtsmuseum. Und wir treffen Menschen, die schildern, warum sie das Inselleben gewählt haben: den Apfelbauer Pedar und seine Frau auf Lemland, den Leiter eines Kirchenchores und eine Archäologin.
Mehr Informationen

Veranstalter:

TV SWR

Termin:

Donnerstag, 21.01.2021

Uhrzeit:

06:50 – 07:20 Uhr

Ort:

TV SWR

Infos:

https://www.swrfernsehen.de/

 

 

   

  

Veranstaltung:

Ostseereport - Best-of - NDR TV 

Thema:

Ostseereport 
Hohe Infektionszahlen, Quarantäneregelungen und der Lockdown bestimmen immer noch das Geschehen in Skandinavien und in vielen Ländern rund um die Ostsee. Deswegen müssen auch die Ostseereport-Reporter*innen und Moderator*innen zu Hause bleiben.
Diese Zwangspause gibt einen Anlass, noch einmal eine Auswahl sehenswerter und spannender Ostseereportagen aus den vergangenen Jahren zu zeigen. Der Ostseereport öffnet seine Schatzkiste und zeigt Beiträge, die weder in Mediatheken noch bei YouTube zu finden sind.
Beiträge im Best-of Ostseereport:
Norwegen: die Weltmeisterin im Snowkiten, Kari Schibevaag
Grönland: Tauchen unter Eisbergen
Norwegen: die Dorschzungen-Kinder
Finnland: unterwegs mit Schneehuhn-Jägern
Norwegen: Surfen in der Polarnacht

Berichte und Reportagen aus den Staaten rund um die Ostsee präsentieren Udo Biss und Kristin Recke alle vier Wochen am Sonntag um 18.00 Uhr im “Ostsee Report” im NDR Fernsehen. Es geht nicht nur um Wirtschaft, Kultur und Politik in Skandinavien und den östlichen Anrainern, es gibt auch Porträts besonderer Menschen und Reisetipps. 

Veranstalter:

NDR

Termin:

Sonntag, 24. Januar 2021, 18:00 bis 18:45 Uhr
Montag, 25. Januar 2021, 01:55 bis 02:40 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

NDR Fernsehen

Infos:

NDR Fernsehen
Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 - 0. Fax 00 49 (040) 44 76 02, E-Mail: ndr@ndr.de

ostseereport_logo

Informationen zur Sendung 

 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Aus Schweden kein Wort - Ein Diplomat und der Holocaust - mdr TV

Thema:

Aus Schweden kein Wort - Ein Diplomat und der Holocaust
Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus 
Film von Carl Svensson
Ein Nachtzug, mitten im 2. Weltkrieg. Eine Zufallsbegegnung. Ein deutscher SS-Offizier trifft auf einen schwedischen Diplomaten und erzählt ihm von den Verbrechen des Holocaust. Der Schwede Göran von Otter ist einer der ersten überhaupt, der Details erfährt. Aber nach der Begegnung der Männer geschieht nichts. Warum?
Die Töchter der beiden Männer verfolgt dieses Ereignis bis heute. Der Film begleitet die beiden auf ihrer Suche nach der Wahrheit und erzählt dabei nicht nur vom Horror des Dritten Reiches, sondern auch eine bis heute aktuelle Geschichte über persönliche und kollektive Schuld.
Erst aus einer alten Fernsehsendung erfährt Birgitta von Otter, dass ihr Vater Göran als einer der ersten überhaupt von den grausamen Verbrechen an den Juden erfahren hat – aus erster Hand vom SS-Offizier Kurt Gerstein in einem Nachtzug mitten im 2. Weltkrieg. Den Vater hat diese Begegnung sein ganzes Leben lang beschäftigt, darüber gesprochen hat er aber kaum. Was genau ist damals geschehen? Hat ihr Vater trotz seines Wissens nichts unternommen oder konnte er nichts erreichen?
Birgitta geht auf Spurensuche und trifft die Tochter des SS-Mannes Gerstein. Die beiden Frauen verbindet die schicksalhafte Begegnung ihrer Väter, einer Begegnung, die auch noch 70 Jahre später ihr Leben beeinflusst. Gemeinsam versuchen sie, die Vergangenheit zu verstehen. Der Film erzählt eine emotionale Geschichte über Scham und persönliche Schuld, aber auch von der Rolle Schwedens und seiner Verantwortung im Zweiten Weltkrieg. 
Information

Veranstalter:

mdr TV

Termin:

Sonntag, 24.01.2021

Uhrzeit:

23:35 – 01:05 Uhr

Ort:

mdr TV

Infos:

https://www.mdr.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

Geheime Welten – Reise in die Tiefe – Im Untergrund von Stockholm - ZDF info

Thema:

Geheime Welten – Reise in die Tiefe – Im Schutz der Dunkelheit
Im Untergrund von Stockholm, in den Höhlen der englischen Cheddar-Schlucht und in einem ehemaligen Salzbergwerk in Rumänien gibt es alte Geheimnisse zu entdecken – und neue Technik. In Schweden werden die Bunkeranlagen aus dem Kalten Krieg vielfältig genutzt – doch das Land ist weiter vorbereitet.
Wdh.: Mittwoch, 3.2., 02:00 – 02:45 Uhr
Mehr Informationen

Veranstalter:

TV ZDF info

Termin:

Dienstag, 26.01.2021

Uhrzeit:

22:30 – 23:15 Uhr

Ort:

TV ZDF info

Infos:

www.zdf.de

 

 

  

 

Februar 2021

 

 

  

  

Veranstaltung:

Lichterglanz im Norden – Winter in Stockholm und in den Schären - TV arte

Thema:

Lichterglanz im Norden – Winter in Stockholm und in den Schären
Lichterglanz im Norden ©  arte
Lichterglanz im Norden © arte
Auf gerade einmal sechs Stunden natürliches Licht schrumpft der dunkelste Tag des Jahres in Stockholm zusammen. Diese lange Dunkelheit macht die Menschen nicht nur dort erfinderisch, sondern auch in den Schären, in der Inselwelt vor der schwedischen Hauptstadt. Sie schmücken Straßen und Fenster mit Licht, und Künstler gestalten Lichtskulpturen.
Stockholm und sein Schärengarten sind weltberühmt, im Sommer verbringen Tausende Touristen auf den kleinen Inseln ihren Urlaub. Im Winter herrscht hier zumeist Stille – aber die Versorgung mit allem Wichtigen ist trotzdem sichergestellt: Kapitän Niclas Jornée fährt täglich mit der Fähre „MS Queen“ vom Festland zu den Schären und zurück.
Er und sein Team sorgen für Nachschub, vom kleinsten Inselladen sogar bis hin zu Cateringunternehmen. Nur so können seine drei Gründerinnen das ganze Jahr über auf ihrer Heimatinsel leben und arbeiten. In Stockholm unterdessen bereitet sich der Chor der Adolf-Fredriks-Musikschule auf sein Lucia-Konzert in der Hedwig-Eleonora-Kirche vor. Aus den 120 Chorschülern wurde diesmal die 14-jährige Elsa ausgewählt, die Lucia darzustellen.
Sie darf die mit brennenden Kerzen bestückte Lichterkrone feierlich auf dem Kopf tragen – eine Ehre für die Auserwählte. Auch beim Lichtkünstler Johan Ferner Ström laufen die Vorbereitungen auf die kalte, dunkle Jahreszeit - zusammen mit seinem Kollegen Tor Svae wird er einen strahlenden Kinderspielplatz eröffnen, den beide gemeinsam gestaltet haben. Und es wartet auch schon ein Auftrag für neue Lichtskulpturen in Form von riesigen Eicheln auf sie. Selbst wenn Schnee und Eis seltener geworden sind – die kalte Jahreszeit und ihre kurzen Tage mit wenig Licht werden von den Schweden auf jeden Fall kreativ und stimmungsvoll begangen. 
Verfügbar vom 25/01/2021 bis 02/03/2021
Mehr Information

Veranstalter:

TV arte

Termin:

Montag, 01.02.2021

Uhrzeit:

10:35 – 11:30 Uhr

Ort:

TV, arte

Infos:

http://www.arte.tv/guide/

 

 

  

  

Veranstaltung:

ABBA – Songs für die Ewigkeit - TV Pro 7

Thema:

ABBA – Songs für die Ewigkeit
"Mamma Mia", "Dancing Queen" und "The Winner Takes It All" - "ABBA - Songs für die Ewigkeit" erzählt die Geschichte hinter den Hits einer der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte und zeichnet die persönliche und musikalische Entwicklung von Agnetha Fältskog, Anni-Frid Lyngstad, Björn Ulvaeus und Benny Andersson. Die aufwändig produzierte Dokumentation präsentiert nie zuvor gezeigte Filmaufnahmen und exklusive Interviews, u. a. mit Biograf Carl Magnus Palm.
Mehr Information

Veranstalter:

TV Pro 7

Termin:

Dienstag, 09.02.2021

Uhrzeit:

20:15 – 21:20 Uhr

Ort:

TV, Pro 7

Infos:

https://www.prosieben.de/

 

 

  

  

Veranstaltung:

ABBA in concert - TV Pro 7

Thema:

ABBA in concert
Agnetha Fältskog, Anni-Frid Lyngstad, Björn Ulvaeus und Benny Andersson gründeten ABBA 1972. Zwei Jahre später gewannen sie den Eurovision Song Contest mit "Waterloo". Danach wurde ABBA zu einem globalen Phänomen, das weltweit die Charts anführte und weit über 100 Millionen Platten verkaufte. 1979 fand in der Wembley Arena in London ein Konzert vor einem begeisterten Publikum statt, bei dem sie ihre größten Hits wie "Gimme! Gimme! Gimme!" oder "Dancing Queen" performten.
Mehr Information

Veranstalter:

TV Pro 7

Termin:

Dienstag, 09.02.2021

Uhrzeit:

21:20 – 22:30 Uhr

Ort:

TV, Pro 7

Infos:

https://www.prosieben.de/

 

 

 

  

Veranstaltung:

"Alla hjärtans dag" - "Sankt Valentins dag" - "vändagen" - Valentindagen - Valentinstag

Thema:


Valentinstag (Wikipedia, auf deutsch):
https://de.wikipedia.org/wiki/Valentinstag 

"Alla hjärtans dag" (Wikipedia, på svenska):
https://sv.wikipedia.org/wiki/Alla_hjärtans_dag

Veranstalter:

 

Termin:

14.02.2021 

Uhrzeit:

 

Ort:

 

Infos:

 
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

Rebecka Martinsson – Lange Schatten - nach den Romanen von Åsa Larsson - TV ARD

Thema:

Rebecka Martinsson – Lange Schatten
Spielfilm Schweden 2020
Regie: Fredrik Edfeldt, Buch: Karin Arrhenius, Oskar Söderlund, Kamera: Johan Hannu, Musik: Dan Berridge
Rebecka Martinsson © ARD Degeto
Rebecka Martinsson  © ARD Degeto
Darsteller: Sascha Zacharias, Eva Melander, Thomas Oredsson, Jakob Öhrman, Ardalan Esmaili, Tomas Åhnstrand, Bill Hugg, Lars Lind, Ville Virtanen, Gunilla Röör, Samuel Fröler, Tove Edfeldt, Agnes Rase, Ivar Forsling, Mirja Turestedt, Fredrik Hammar, Krister Kern,
Beim Abriss eines Hotels in Kiruna entdecken die Bauarbeiter das Skelett einer jungen Frau. Staatsanwältin Rebecka Martinsson leitet die Ermittlungen. Für Kommissar Stålnacke bringt der Fund grausige Gewissheit: Die vor 16 Jahren verschwundene Linn Haapalahti wurde ermordet und vergraben.
Stålnackes damaliger Verdacht gegen Linns Ehemann Jesper dient auch diesmal als Ausgangspunkt. Jesper saß nach Linns spurlosem Verschwinden in Untersuchungshaft, doch ohne Leiche war keine Mordanklage möglich. Nach der Freilassung bekam er das Sorgerecht für seine Tochter, die – ohne es zu ahnen – möglicherweise bei dem Mörder ihrer Mutter aufwächst. Die traurige Geschichte der inzwischen 17-jährigen Nelly sorgt dafür, dass bei Rebecka alte Wunden aufreißen: Auch sie hat als Kind ihre Mutter verloren und dies nie verarbeitet.
Rebecka Martinsson – Lange Schatten © ARD Degeto
Rebecka Martinsson – Lange Schatten
© ARD Degeto
Als Rebeckas Nachbar Sivving einen Schlaganfall erleidet, nimmt Rebecka das sehr mit. Auch die heimliche Affäre mit ihrem Kollegen Krister setzt Rebecka zu. Mit sich beschäftigt, bemerkt die Staatsanwältin nicht, dass sie in Gefahr gerät – denn Jesper hat begonnen, Rebeckas Nähe zu suchen.
Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung 30 Tage lang in der ARD-Mediathek verfügbar (Stand: 23. Dezember 2020).
Mo., 15.02.21 | 01:30 Uhr | Das Erste
Mehr Informationen zur Folge

Die Titelheldin "Rebecka Martinsson" unterscheidet sich von den Kolleginnen erfolgreicher Krimireihen aus Schweden: Anders als Irene Huss und Maria Wern ist sie keine Kommissarin, sondern arbeitet als Staatsanwältin eng mit einem Ermittlerteam zusammen. In der zweiten Staffel schlüpft Sascha Zacharias in die Hauptrolle der selbstbewussten Juristin, die sich schwertut, Traumata ihrer Kindheit hinter sich zu lassen. Für die vier neuen Fernsehkrimis dienen die Charaktere aus der Bestsellerreihe von Åsa Larsson als Ausgangspunkt, um eigene Geschichten zu entwickeln. Das exzellente Darstellerensemble, die brillante Bildgestaltung und die grandiose Landschaft machen den Reiz der international erfolgreichen Nordic-Noir-Reihe aus.
Rebecka Martinsson Sendungs-Homepage der ARD

Veranstalter:

TV ARD

Termin:

So. 14.02.2021

Uhrzeit:

21:45 Uhr

Ort:

TV ARD

Infos:

http://www.ard.de/

 

 

 

  

Veranstaltung:

"Fettisdagen" oder "semlans dag"

Thema:

"Fettisdagen" auch "semmeldagen", "semlans dag" och "fastlagstisdagen" ist einer der am meisten gefeierten Thementage Schwedens.
Fettisdagen - Semla © Wolfgang Sander 2015

Fettisdagen - Semla - In der "Traditioner"-Ausstellung des "Nordiska Musset"
© Wolfgang Sander 2015

"Fettisdagen" ist der Tag zwischen Rosenmontag und Aschermittwoch. Da danach die (bis Ostern währende) Fastenzeit begann, durfte früher an diesem Tag noch einmal richtig gut gegessen werden.
So erklärt sich auch der Name "Fettisdagen" ("den feta tisdagen", also "fetter Dienstag").
In anderen Ländern heisst der Tag "Mardi Gras", "Shrove Tuesday", "Fastelavn" oder "Faschingsdienstag".
Heutzutage wird die Tradition weitergeführt durch Essen der "Semla", "Fettisdagsbulle" oder "Fastlagsbulle", einer Art Weizen-Brötchen, gefüllt mit einer grossen Portion Mandelmasse und Schlagsahne. Die "Semlor" gibt es aber nun fast das ganze Jahr über.
Fettisdagen - Semla- Ture Sventon © Nordiska Museet/Wolfgang Sander 2015

Fettisdagen - Semla
Der schwedische, lispelnde Privatdetektiv Ture Sventon, bekannt aus den Büchern Åke Holmbergs, ist geradezu süchtig nach "temlor" und geniesst sie das ganze Jahr über.
Aus der "Traditioner"-Ausstellung des "Nordiska Musset"
© Wolfgang Sander 2015


"Fettisdagen" auf Wikipedia
https://en.wikipedia.org/wiki/Fettisdagen
"Fettisdagen" auf Nordiska Museet

https://www.nordiskamuseet.se/aretsdagar/fettisdagen
"Semla" auf Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Semla
"Fettisdagen" auf temadagar.se

https://temadagar.se/fettisdagen/

https://de.wikipedia.org/wiki/Semla
"Semlor" auf schwedenhappen.ch

www.schwedenhappen.ch/semlor-for-the-masses-oder-wenn-ein-gebaeck-beruehmt-mach-2/
"Semlor"-Rezept auf schwedenhappen.ch
www.schwedenhappen.ch/wp-content/uploads/2018/03/Rezept-Semlor-1.pdf

Veranstalter:

 

Termin:

Dienstag, 16. Februar 2021

Uhrzeit:

 

Ort:

 

Infos:

 
 

 

 

 

  

Veranstaltung:

"Nordische Morde - mit Lars Kepler, Tina Frennstedt, Max Seeck und Gustaf Skördeman

Thema:

Am 18. Februar 2021 um 19.30 Uhr sorgen gleich fünf unserer Autor*innen für geballte skandinavische Spannung!
Live Event "Nordische Morde" © Bastei Lübbe

Live Event "Nordische Morde" © Bastei Lübbe

Beim digitalen Live Event "Nordische Morde" stellen Lars Kepler, Tina Frennstedt, Max Seeck und Gustaf Skördeman vier unserer aktuellen Spitzentitel vor. Moderiert wird die Veranstaltung von Margarete von Schwarzkopf und Günter Keil. Die Veranstaltung findet auf Englisch/Deutsch statt und wird auf unserem YouTube Kanal gestreamt
»Ich schreibe nur über Dinge, die mir selbst Angst machen«, sagt Max Seeck über seinen Roman HEXENJÄGER. Mit seinem Thriller-Auftakt feiert der finnische Autor internationale Erfolge. In Deutschland stieg das Paperback auf Platz 10 der SPIEGEL-Bestseller Liste ein, die Filmrechte sind bereits nach Hollywood verkauft.
Das bestverkaufte Buch 2020 in Schweden war DER SPIEGELMANN, Band acht der Joona-Linna-Reihe von Lars Kepler, dem Pseudonym des wohl bekanntesten schreibenden Krimi-Ehepaars: »In unseren Büchern und insbesondere im ›Spiegelmann‹ geht es um unsere tiefen Ängste, die in diesem Fall vor allem verknüpft sind mit dem Verschwinden von Menschen, zerstörten Familien und natürlich Mord.«
Tina Frennstedt gilt als eine der erfahrensten Kriminalreporterinnen Schwedens. Ihren Büchern liegen wahre Fälle zugrunde, so auch im zweiten Fall von Ermittlerin Tess Hjalmarsson in DAS GEZEICHNETE OPFER. Das Wetter spielt darin eine besondere Rolle, denn »darin spiegeln sich meine eigenen Ängste und mein Respekt vor den Naturgewalten wider«.
»Die geheime Spionagewelt des Kalten Krieges hat mich extrem fasziniert«, sagt Gustaf Skördeman und gibt mit GEIGER sein Debüt - einem packenden Spionagethriller mit starken Protagonist_innen und unvorhersehbaren Wendungen.
Wir freuen uns auf euch! 
Öffentlich · Jeder auf und außerhalb von Facebook
Zum Live-Stream: https://www.youtube.com/watch?v=oSG83XSSFr0&feature=youtu.be

Veranstalter:

Bastei Lübbe
Online: youtube.com

Termin:

18. Februar 2021

Uhrzeit:

19:30 Uhr 

Ort:

Online: youtube.com

Infos:

https://www.facebook.com/events/2791761744398322
 

 

 

   

  

Veranstaltung:

Ostseereport - Best of - NDR TV 

Thema:

Ostseereport 
Die Ländergrenzen sind leider immer noch zu. Hohe Infektionszahlen, Quarantäneregelungen und der Lockdown bestimmen immer noch das Geschehen in Skandinavien und in vielen Ländern rund um die Ostsee. Deswegen müssen auch die Reporterinnen und Reporter, Moderatorinnen und Moderatoren des Osteereports zu Hause bleiben.
Der Ostseereport nimmt die Zwangspause zum Anlass und zeigt eine Auswahl sehenswerter und spannender Reportagen aus den vergangenen Jahren. Ein Ostseereport mit Geschichten, die nicht in der ARD-Mediathek oder bei YouTube zu finden sind. Eine Alternative, den Zuschauerinnen und Zuschauern interessante Informationen und kulturelle Vielfalt und die wilde Natur des Nordens auch in dieser Ausgabe zu präsentieren.
Geplante Themen der Sendung für Februar:
Finnland: "Ailo" - ein Rentier-Baby auf dem Weg zum Filmstar
Grönland: Die Robben-Jäger von Tiniteqilaq
Norwegen: Moschusochsen-Safari im Rondane-Nationalpark
Grönland: NDR Taucherteam entdeckt Wal-Friedhof

Berichte und Reportagen aus den Staaten rund um die Ostsee präsentieren Udo Biss und Kristin Recke alle vier Wochen am Sonntag um 18.00 Uhr im “Ostsee Report” im NDR Fernsehen. Es geht nicht nur um Wirtschaft, Kultur und Politik in Skandinavien und den östlichen Anrainern, es gibt auch Porträts besonderer Menschen und Reisetipps. 

Veranstalter:

NDR

Termin:

Sonntag, 21. Februar 2021, 18:00 bis 18:45 Uhr
Montag, 22. Februar 2021, 01:05 bis 01:50 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

NDR Fernsehen

Infos:

NDR Fernsehen
Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 - 0. Fax 00 49 (040) 44 76 02, E-Mail: ndr@ndr.de

ostseereport_logo

Informationen zur Sendung 

 

 

 

   

  

Veranstaltung:

Solsidan - der schwedische Comedy-Klassiker auch im Original - TV One

Thema:

Solsidan 
Comedyserie, S 2010
Regie: Ulf Kvensler, Felix Herngren; Drehbuch: Felix Herngren, Ulf Kvensler, Jacob Seth Fransson, Pontus Edgren
Darsteller: Felix Herngren, Mia Skäringer, Johan Rheborg, Josephine Bornebusch, Henrik Dorsin
Solsidan ©  WDR/TV4
Solsidan © WDR/TV4
Alex zieht mit seiner schwangeren Frau Anna in sein altes Elternhaus, von der Stadt aufs Land. Dort treffen die beiden nicht nur auf die wehmütige Mutter von Alex, die ja nun ihr Haus verlassen muss, sondern auch auf den verhassten Nachbarn Tord Malmberg, der leider immer noch auf dem Nebengrundstück wohnt. Alex‘ alter Schulfreund Fredde, der im Ort geblieben ist, hilft beim Umzug. Er wohnt mit seiner Frau Mickan und den beiden Kindern eine Straße weiter. 
Wdh.: Freitag, 26.2., 00:55 – 04:40 Uhr / Mittwoch, 3.3., 00:45 – 03:50 Uhr
Hinweis: Ausstrahlung auch im schwedischen Originalton
Video verfügbar: bis 25.03.2021 ∙ 21:44 Uhr
Der Erfolg geht weiter: im Oktober 2019 gab es eine neue 6. Staffel auf TV 4 und eine siebte/achte Staffel ist für Herbst 2021/2023 geplant.
3 Folgen am Stück:
1.01 Auf der Sonnenseite 
1.02 Vertrauen ist gut
1.03 Billie mit i-e

Solsidan auf TV One
www.ardmediathek.de/ard/sendung/solsidan/Y3JpZDovL3dkci5kZS9vbmUvc29sc2lkYW4/

Solsidan auf Wikipedia
de.wikipedia.org/wiki/Solsidan_(Fernsehserie)

Solsidan auf Wikipedia (schwedisch)
sv.wikipedia.org/wiki/Solsidan_(TV-serie)

Solsidan auf TV 4 (schwedisch)

www.tv4.se/solsidan 

Veranstalter:

TV One

Termin:

Donnerstag, 25.02.2021

Uhrzeit:

21:45 – 22:50 Uhr

Ort:

TV One

Infos:

TV One
https://www.ardmediathek.de/one/

 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Stadt Land Kunst - Virginie Despentes und Paris / Schweden / Türkei / Kilimandscharo - TV arte

Thema:

Stadt Land Kunst – u.a. Schweden – Ein Land sieht rot (Kulturmagazin)
Die Provinz Dalarna ist so pittoresk, dass sie gerne als „Miniatur-Schweden“ bezeichnet wird. Das Postkartenidyll beherrschen bewaldete Hügel, kristallklare Seen und natürlich die typischen roten Holzhäuschen namens Stuga. Mehr als nur eine Behausung, stehen sie für den gemütlich-rustikalen Lebensstil der Schweden. Doch bevor ihr typisches Rot zu einem Symbol des Landes wurde, sorgte es für den Reichtum der ganzen Nation. 
Linda Lorin lädt auf eine Reise an vier besondere Orte ein, die sich durch ihr künstlerisches, kulturelles oder landschaftliches Erbe auszeichnen. In dieser Folge: Virginie Despentes und das Paris der Punks / Schweden: Ein Land sieht rot / Türkei: Fikrets Katmer / Kilimandscharo: Mit Wagemut zum Gipfel
Schweden: Ein Land sieht rot
Die Provinz Dalarna ist so pittoresk, dass sie gerne als „Miniatur-Schweden“ bezeichnet wird. Das Postkartenidyll beherrschen bewaldete Hügel, kristallklare Seen und natürlich die typischen roten Holzhäuschen namens Stuga. Mehr als nur eine Behausung, stehen sie für den gemütlich-rustikalen Lebensstil der Schweden. Doch bevor ihr typisches Rot zu einem Symbol des Landes wurde, sorgte es für den Reichtum der ganzen Nation.

Wdh.: Montag, 1.3., 08:40 – 09:40 Uhr
Verfügbar vom 19/02/2021 bis 26/04/2021
Mehr Information

Veranstalter:

TV arte

Termin:

Freitag, 26.02.2021

Uhrzeit:

13:00 – 13:45 Uhr

Ort:

TV, arte

Infos:

http://www.arte.tv/guide/

 

 

 

 

März 2021

 

 

  

  

Veranstaltung:

Das Jahrhundertwrack - Sensationsfund in der Ostsee - ZDF info

Thema:

Das Jahrhundertwrack - Sensationsfund in der Ostsee
In der Tradition der "Terra X-Tauchfahrten" erzählt der Film vom Auffinden eines der größten Kriegsschiffe des 16. Jahrhunderts: das schwedische Kommandoboot "Mars". "Terra X" ist live dabei, wenn die Wissenschaftler unter Wasser und auf dem Begleitboot zum ersten Mal die Funde inspizieren. 
Das Kommandoboot "Mars" beherrschte die Ostsee und galt weltweit als das größte und beste Kriegsschiff. Eine Legende, nicht nur zu seiner Zeit. Es galt als unbesiegbar und hatte die berühmte "Lange Barke" der Lübecker versenkt. Mit der "Mars" strebte der junge schwedische König, Erik der XIV., die Herrschaft im und über den Norden Europas an. Die Hanse lag in ihren letzten Zügen, und Erik wollte sich die überaus einträglichen Handelsrouten sichern.
Schlacht zwischen David und Goliath
Bei der Schlacht zwischen David und Goliath am 31. Mai 1565, als die schwedische Armada auf einen Verbund von dänischen und lübeckischen Schiffen trifft, dreht sich das Glück: Es gelingt einem "Feuerleger" der Lübecker, einen Brand an Bord des schwedischen Kriegsschiffes zu entfachen. Als der Befehlshaber kapituliert, strömen deutsche und dänische Soldaten an Bord, um das Schiff vor seinem Untergang zu plündern.
Doch dann zerreißt eine plötzliche Explosion das Schiff und zieht 800 Männer mit auf den Boden der Baltischen See. Jahrhundertelang galt das Schiff als verschollen. Bis es 2011 von schwedischen Tauchern in 75 Meter Tiefe gefunden wurde, in unglaublich gutem Zustand.
Wiederauferstehung einer Epoche
Spektakuläre Unterwasseraufnahmen des größten Kriegsschiffs seiner Zeit lassen gemeinsam mit aufwändig inszenierten Reenactments und State-of-the-Art CGIs eine ganze Epoche wiederauferstehen. Vor kurzem erst kam es zu einem weiteren Sensationsfund: der Bericht des Lübecker Ratsherren und Flottenkommandeurs Friedrich Knevel über den Sieg über die Schweden.
Mehr Informationen

Veranstalter:

TV ZDF info

Termin:

Dienstag, 02.03.2021

Uhrzeit:

10:15 – 10:55 Uhr

Ort:

TV ZDF info

Infos:

www.zdf.de

 

 

   

  

Veranstaltung:

Solsidan - (1.04-1.05) der schwedische Comedy-Klassiker auch im Original - TV One

Thema:

Solsidan 
Comedyserie, S 2010
Regie: Ulf Kvensler, Felix Herngren; Drehbuch: Felix Herngren, Ulf Kvensler, Jacob Seth Fransson, Pontus Edgren
Darsteller: Felix Herngren, Mia Skäringer, Johan Rheborg, Josephine Bornebusch, Henrik Dorsin
Solsidan ©  WDR/TV4
Solsidan © WDR/TV4
Alex zieht mit seiner schwangeren Frau Anna in sein altes Elternhaus, von der Stadt aufs Land. Dort treffen die beiden nicht nur auf die wehmütige Mutter von Alex, die ja nun ihr Haus verlassen muss, sondern auch auf den verhassten Nachbarn Tord Malmberg, der leider immer noch auf dem Nebengrundstück wohnt. Alex‘ alter Schulfreund Fredde, der im Ort geblieben ist, hilft beim Umzug. Er wohnt mit seiner Frau Mickan und den beiden Kindern eine Straße weiter. 
Wdh.: Fr 05.03.2021 02:05–02:50 Uhr 
Hinweis: Ausstrahlung auch im schwedischen Originalton
Video verfügbar: bis 25.03.2021 ∙ 21:44 Uhr
Der Erfolg geht weiter: im Oktober 2019 gab es eine neue 6. Staffel auf TV 4 und eine siebte/achte Staffel ist für Herbst 2021/2023 geplant.
2 Folgen am Stück:
1.04 Risotto ist immer Risotto
1.05 Haarige Zeiten

Solsidan auf TV One
www.ardmediathek.de/ard/sendung/solsidan/Y3JpZDovL3dkci5kZS9vbmUvc29sc2lkYW4/

Solsidan auf Wikipedia
de.wikipedia.org/wiki/Solsidan_(Fernsehserie)

Solsidan auf Wikipedia (schwedisch)
sv.wikipedia.org/wiki/Solsidan_(TV-serie)

Solsidan auf TV 4 (schwedisch)

www.tv4.se/solsidan 

Veranstalter:

TV One

Termin:

Donnerstag, 04.03.2021

Uhrzeit:

21:45 – 22:30 Uhr

Ort:

TV One

Infos:

TV One
https://www.ardmediathek.de/one/

 

 

 

    

  

Veranstaltung:

Der Ursprung der Welt - Das Junge Schauspiel bringt den Comic der schwedischen Zeichnerin Liv Strömquist auf die Bühne
Wir bringen die Bühne zu Ihnen nach Hause! / online 

Thema:

Der Ursprung der Welt
Das Junge Schauspiel Hannover begibt sich anhand des schwedischen Comics "Der Ursprung der Welt" im Ballhof Eins auf eine Reise durch die Kulturgeschichte der Vulva. Premiere feiert die Inszenierung am 19.09.2020.
für Jugendliche und Erwachsene ab 15 Jahren
Der Ursprung der Welt © Kerstin Schomburg
Der Ursprung der Welt © Kerstin Schomburg
20,00 - 23,00 €
Regie: Franziska Autzen, Bühne und Kostüme: För Künkel, Musik: Johannes Hofmann, Dramaturgie: Friederike Schubert
Darsteller: Alrun Hofert Lucia Kotikova Irene Kugler Katherina Sattler
Mehr Informationen
Was ist der Unterschied zwischen Vulva und Vagina? Wie groß ist die Klitoris? Warum sind uns diese Fragen peinlich? Woher kommt das Bild, das wir von dem sogenannten „weiblichen Geschlechtsorgan“ haben? Warum verdoppelte sich die Zahl der Intimkorrekturen in den letzten fünf Jahren? Was ist der Unterschied zwischen Gender und Geschlecht? Bin ich normal? Will ich das überhaupt sein? Was ist non-binär? Was hat Hautfarbe damit zu tun? Welche Rolle spielt dabei der Erfinder der Kellogg’s Cornflakes? Warum heißt es das ,schwache Geschlecht‘? Wer bestimmt eigentlich, was weiblich ist? Does sex sell? Können wir darüber sprechen?
In Der Ursprung der Welt begeben wir uns anhand des gleichnamigen Comics der Künstlerin und Politikwissenschaftlerin Liv Strömquist auf die Suche nach Antworten in der Kulturgeschichte der Vulva.
Der Ursprung der Welt, in Schweden bereits 2014 erschienen, wurde seither unter anderem in Finnland, Dänemark, den Niederlanden, Spanien und Großbritannien veröffentlicht.
Die Kritik preist ihn als „Aufklärungswerk, das es verdient hätte zur Pflichtlektüre an allen Schulen gemacht zu werden“.
Franziska Autzen studierte Literatur- und Medienwissenschaften, Germanistik und Skandinavistik in Kiel. Sie war Regieassistentin am Thalia Theater Hamburg, wo sie auch ihre ersten eigenen Arbeiten verwirklichte. U.a. Auerhaus von Bov Bjerg und Im Herzen der Gewalt von Èdouard Louis.

Und was geht mich das an? - Dramaturgin Friederike Schubert macht sich in der HAZ Gedanken über Gendersternchen und geschlechtsspezifische Zuschreibungen.
https://www.haz.de/Anzeigen-Maerkte/Themenwelten/Spielzeit/Und-was-geht-mich-das-an


Liv Strömquist 

Liv Strömquist © Emil Langvad/TT www.rikedomen.se Der Ursprung der Welt © Avant-Verlag
Liv Strömquist 
© Emil Langvad/TT www.rikedomen.se

Liv Strömquist: Der Ursprung der Welt 
ISBN 978-3-945034-56-9
Avant-Verlag Übersetzer Katharina Erben
Taschenbuch, 139 Seiten, 19,95€

Liv Strömquist, geboren 1978 in Lund, Schweden, ist eine der einflussreichsten feministischen Comiczeichnerinnen.
Die studierte Politikwissenschaftlerin zeichnet regelmäßig für unterschiedliche schwedische Magazine und Zeitungen. Ihre Buchveröffentlichungen befassen sich mit sozialen Fragen mit einer Bandbreite an Referenzen von Popkultur bis zur Bibel. Ihr Titel „Der Ursprung der Welt“ befasst sich mit der gesellschaftlichen Tabuisierung von Menstruation und der Vulva. Quasi eine Kulturgeschichte der Vulva - von der Bibel bis Freud, vom unbeholfenen Biologieunterricht bis hin zu aktueller Tamponwerbung.
Liv Strömquists Gesellschaftskritik beruht auf Fakten und kombiniert unbändige Freude an Sprachwitz und berechtigte Wut mit ihren ausdrucksstarken Zeichnungen.

Liv Strömquist beim Avant Verlag
https://www.avant-verlag.de/artist/liv-strömquist/
Liv Strömquist auf Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Liv_Strömquist
Liv Strömquist auf Wikipedia (schwedisch)

https://sv.wikipedia.org/wiki/Liv_Strömquist
Liv Strömquist auf Tagesspiegel.de
https://www.tagesspiegel.de/kultur/liv-stroemquist-im-portraet-durch-die-lila-brille/23010788.html
Der Ursprung der Welt: Die wahre Größe der Klitoris" auf Tagesspiegel.de
https://www.tagesspiegel.de/kultur/comics/der-ursprung-der-welt-die-wahre-groesse-...
Liv Strömquist auf Deutschlandfunk.de

www.deutschlandfunk.de/illustratorin-liv-stroemquist-als-aufklaererin-....


Digitale Bühne: Streams unserer neuesten Produktionen
Wir bringen die Bühne zu Ihnen nach Hause!
 
Während der Aussetzung des Spielbetriebs versorgen wir Sie hier mit aktuellen Inszenierungen, die Sie in voller Länge per Video genießen können. Der Stream steht Ihnen jeweils für 36 Stunden zur Verfügung. Bitte unterstützen Sie uns für diesen Service mit einer kleinen Spende per PayPal oder per Überweisung.
Mehr Informationee über die Digitale Bühne
Weitere Termine unserer Digitalen Bühne finden Sie im Kalendarium

Veranstalter:

Staatstheater Hannover / Junges Schauspiel Hannover

Termin:

07.03.2021

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Ort:

Wir bringen die Bühne zu Ihnen nach Hause! 19:30 Uhr / online 

Infos:

Niedersächsische Staatstheater Hannover GmbH, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover, 
Tel: Zentrale: 0511 / 9999 00, Kasse: 0511 / .9999 1111, Abo-Büro: 0511 / 9999 2222
Staatstheater Hannover

    

 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Mord im Mittsommer - Gefährliche Verbindungen - nach einem Roman von Viveca Sten - TV ZDF

Thema:

Mord im Mittsommer - Gefährliche Verbindungen 
Staffel 07, Folge 01
(Blå lögner)
Regie: Mattias Ohlsson, Drehbuch: Johan Widerberg, Musik:Fredrik Emilson
Darsteller: Alexandra Rapaport, Nicolai Cleve Broch, Shirin Golchin, Gustaf Hammarsten, Ping Mon H. Wallén, Kassel Ulving, Jonas Malmsjö, Ing-Marie Carlsson, Jacob Ericksson, Noa Hultén
Mord im Mittsommer © ZDF/Fredrik Ottosson
Mord im Mittsommer © ZDF

In der letzten Zeit werden der Polizei gehäuft Todesfälle gemeldet, die durch ein scheinbar neues chemisches Rauschmittel verursacht wurden. Axander Gullmar findet blaue Tabletten in der Wohnung des Dealers Vincent. Handelt es sich dabei um das neue chemische Rauschmittel, das schon einige Todesfälle gefordert hat?
Nora Linde macht sich große Sorgen, als ihre Tochter Anna nach einer Party spurlos verschwindet. Sie bittet Alexander um Hilfe. Gemeinsam machen sie sich auf eine intensive Suche. Doch weiß vielleicht sogar Vincent mehr über die Party und ihren Aufenthaltsort?

Mord im Mittsommer - Gefährliche Verbindungen © ZDF
Mord im Mittsommer - Gefährliche Verbindungen © ZDF
Fast zwei Jahre ist es her, dass die letzte Folge "Mord im Mittsommer" als TV-Premiere im ZDF lief. Jetzt können sich Fans auf vier neue Folgen in Spielfilmlänge freuen.
In der neuen Staffel ist allerdings Jakob Cedergren, der seit der ersten Episode den Kriminalinspektor Thomas Andreasson spielte, nicht mehr mit dabei. Der Neue in der Polizeistation von Nacka heißt Alexander Gullmar und wird vom norwegischen Schauspieler Nicolai Cleve Broch gespielt. Wieder in die Fälle verwickelt ist Alexandra Rapaport als Staatsanwältin Nora Linde. In der ersten Folge "Gefährliche Verbindungen" verschwindet ihre Tochter spurlos.
Vier Folgen „Mord im Mittsommer“ werden sonntagabends ausgestrahlt. 
Video verfügbar ab 07.03.2021, 10:00
Wiederholung: 08.03.2021  00:35 - 02:05 Uhr
Mehr Informationen zur Folge

Mord im Mittsommer im ZDF


Viveca Sten:
Viveca Sten ist in Stockholm, Schweden, geboren und aufgewachsen. Nach der Schule entschied sie sich nach dem Vorbild ihrer Eltern, beide Juristen, für ein Jura-Studium an der Universität Stockholm und war lange Zeit Chefjuristin bei der dänischen und schwedischen Post. Vor dem Beginn ihrer Karriere als Krimiautorin hatte Sten bereits einige juristische Fachbücher publiziert. 2008 ist dann ihr erster Kriminalroman Tödlicher Mittsommer erschienen. 2011 kündigte Viveca Sten ihren Job und widmete sich fortan hauptberuflich dem Schreiben. Um ungestört schreiben zu können, zieht sich die Autorin außerhalb der Reisesaison nach Sandhamn zurück. Dort verbrachte sie schon als kleines Kind die Sommer, weil ihre Familie seit mehreren Generationen ein Haus auf der Insel besitzt. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in der Nähe von Stockholm.
Viveca Stens Krimis handeln von den Ermittlungen des Kommissars Thomas Andreasson vor der Kulisse der schwedischen Insel Sandhamn. Zusammen mit seiner Jugendfreundin Nora Linde konnte er bereits acht Fälle lösen, von denen sieben bereits auf Deutsch vorliegen. Schon der erste Fall, Tödlicher Mittsommer, war ein großer Erfolg. Seit 2008 wurden weltweit etwa 4 Millionen Bücher von ihrer Krimi-Reihe verkauft. Besonders große Fangemeinde hat Sten, nach Schweden, in Deutschland. Die Sandhamn-Krimis wurden weltweit verfilmt und erreichten bisher 40 Mio. Zuschauer. In Deutschland strahlte das ZDF die schwedisch-deutsche Koproduktionen der Fälle von Kommissar Andreassonn aus. Zuletzt hat Viveca Sten ein schwedisches Kochbuch veröffentlicht, das im Frühjahr 2015 auch in Deutschland erschienen ist.

Mehr über Viveca Sten:
Viveca Sten Homepage
Viveca Sten bei Facebook
Viveca Sten auf krimi-couch.de
Viveca Sten auf schwedenkrimi.de
Viveca Sten beim KiWi-Verlag
Viveca Sten beim (schwedischen) Forum bokförlag
Viveca Sten bei Wikipedia
Viveca Sten's Mordkarta

Veranstalter:

TV ZDF

Termin:

07.03.2021

Uhrzeit:

22:15 - 23:45 Uhr

Ort:

TV ZDF

Infos:

www.zdf.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

Tod im Sommerhaus – Ein schwedisches Drama - TV ZDFinfo

Thema:

Tod im Sommerhaus – Ein schwedisches Drama
Dokumentation in 3 Teilen
Tod im Sommerhaus © ZDF / Mattias Flink
Tod im Sommerhaus © ZDF / Mattias Flink
Buch: Nils Bergman, Redaktion: Natalie Zinkand
2016 erregt der „Sommerhaus-Mord“ in Schweden großes Aufsehen. Ein älterer Mann wird im Schlaf erstochen, seine Frau schwer verletzt. Der Verdacht fällt auf die Tochter und deren Freund. Nils Bergman, Journalist und Filmemacher, begleitet den Fall intensiv. Er ergründet, wie es zu der unbegreiflichen Tat kommen konnte. Wie wurde aus der Sozialarbeiterin und sechsfachen Mutter Johanna Möller eine der bekanntesten Verbrecherinnen Schwedens? In einer Nacht im August 2016 geht ein Notruf bei der schwedischen Polizei ein. Das Ehepaar Möller ist im Schlaf von einem bewaffneten Angreifer überrascht worden. Der 68-jährige Göran überlebt den brutalen Angriff nicht. Schon bald fällt der Verdacht auf ihre Tochter Johanna Möller und deren Freund Mohammad. Die Presse stürzt sich auf den ungewöhnlichen Fall und folgt dem Paar auf Schritt und Tritt.
Durch den Mord an ihrem Vater und den Mordversuch an ihrer Mutter wird Johanna Möller zu einer der bekanntesten Verbrecherinnen Schwedens. Es ist nicht ihr erstes Verbrechen. Fast auf den Tag genau ein Jahr vor dem Angriff auf Johannas Eltern kommt es in der Familie schon einmal zu einem rätselhaften Todesfall. Johannas Ehemann Aki ertrinkt unter ungeklärten Umständen im See vor dem Sommerhaus der Familie Möller. Ein Zufall? Erst kurz zuvor hatte Johanna Möller eine hohe Lebensversicherung auf den Namen ihres Mannes abgeschlossen, das erregt den Verdacht der Ermittler. Zwei Versicherungsdetektive werden mit dem Fall beauftragt. Sie sollen untersuchen, ob der Akis Tod tatsächlich nur ein Unglück war oder ob mehr dahintersteckt. Im Herbst 2016 rollt dann schließlich auch die Polizei den Todesfall von Johannas damaligem Ehemann Aki Paasila wieder auf.
In der dritten und letzten Folge der dreiteiligen Reihe geht es um den Prozess vor Gericht. Anhand von Original-Tonaufzeichnungen werden Johanna Möllers zum Teil verstörende Aussagen während der Gerichtsverhandlungen dokumentiert. 
ZDFInfo

Veranstalter:

TV ZDFinfo

Termin:

Dienstag, 09.03.2021

Uhrzeit:

10:15 – 12:45 Uhr

Ort:

TV, ZDFinfo

Infos:

www.zdf.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

Das Jahrhundertwrack - Sensationsfund in der Ostsee - ZDF info

Thema:

Terra X - Das Jahrhundertwrack - Sensationsfund in der Ostsee
In der Tradition der "Terra X-Tauchfahrten" erzählt der Film vom Auffinden eines der größten Kriegsschiffe des 16. Jahrhunderts: das schwedische Kommandoboot "Mars". "Terra X" ist live dabei, wenn die Wissenschaftler unter Wasser und auf dem Begleitboot zum ersten Mal die Funde inspizieren. 
Das Kommandoboot "Mars" beherrschte die Ostsee und galt weltweit als das größte und beste Kriegsschiff. Eine Legende, nicht nur zu seiner Zeit. Es galt als unbesiegbar und hatte die berühmte "Lange Barke" der Lübecker versenkt. Mit der "Mars" strebte der junge schwedische König, Erik der XIV., die Herrschaft im und über den Norden Europas an. Die Hanse lag in ihren letzten Zügen, und Erik wollte sich die überaus einträglichen Handelsrouten sichern.
Schlacht zwischen David und Goliath
Bei der Schlacht zwischen David und Goliath am 31. Mai 1565, als die schwedische Armada auf einen Verbund von dänischen und lübeckischen Schiffen trifft, dreht sich das Glück: Es gelingt einem "Feuerleger" der Lübecker, einen Brand an Bord des schwedischen Kriegsschiffes zu entfachen. Als der Befehlshaber kapituliert, strömen deutsche und dänische Soldaten an Bord, um das Schiff vor seinem Untergang zu plündern.
Doch dann zerreißt eine plötzliche Explosion das Schiff und zieht 800 Männer mit auf den Boden der Baltischen See. Jahrhundertelang galt das Schiff als verschollen. Bis es 2011 von schwedischen Tauchern in 75 Meter Tiefe gefunden wurde, in unglaublich gutem Zustand.
Wiederauferstehung einer Epoche
Spektakuläre Unterwasseraufnahmen des größten Kriegsschiffs seiner Zeit lassen gemeinsam mit aufwändig inszenierten Reenactments und State-of-the-Art CGIs eine ganze Epoche wiederauferstehen. Vor kurzem erst kam es zu einem weiteren Sensationsfund: der Bericht des Lübecker Ratsherren und Flottenkommandeurs Friedrich Knevel über den Sieg über die Schweden.
Mehr Informationen

Veranstalter:

TV ZDF info

Termin:

Dienstag, 09.03.2021

Uhrzeit:

16:30 – 17:15 Uhr

Ort:

TV ZDF info

Infos:

www.zdf.de

 

 

   

  

Veranstaltung:

Blinded - schwedische Dramaserie mit Matias Varela und Julia Ragnarsson - TV One

Thema:

Blinded
Blinded ist eine schwedische Dramaserie aus dem Jahr 2019 mit Matias Varela und Julia Ragnarsson.

Originaltitel: Fartblinda
Schweden, 2019
Blinded ©  One
Blinded © One
Regie: Jens Jonsson, Johan Lundin; Drehbuch: Jesper Harrie, Jonas Bonnier, Maria Karlsson, Carolina Neurath
Darsteller: Julia Ragnarsson, Matias Varela, Julia Dufvenius, Edvin Endre, Claes Månsson, Ania Chorabik, Oskar Thunberg, Björn Elgerd, Peter Eggers, Vincent Wettergren
Im Stockholmer Finanzsektor wird die junge Reporterin Bea Farkas auf ein großes und recht fragwürdiges Bankgeschäft aufmerksam. Als sie beginnt, für ihre Recherche Fragen zu stellen, stößt sie auf einen gewaltigen Finanzbetrug. Erschwerend für die Veröffentlichung kommt hinzu, dass sie eine Affäre mit einem verheirateten Mann hat, der ausgerechnet der Chef der betroffenen Bank, Peder Rooth, ist. Die engagierte Wirtschaftsjournalistin Bea Farkas hat eine Affäre mit Peder Rooth, einem renommierten, aber verheirateten Bankangestellten hohen Ranges. Trotz ihrer leidenschaftlichen Gefühle kann sie nicht umhin, ihm ungemütliche Fragen bezüglich seiner Bankgeschäfte zu stellen. Mit ihrem Verdacht, dass die Bank bei weitem nicht so gut dasteht, wie Peder es öffentlich darstellt, liegt sie leider richtig. Doch als sie die Story, der Beziehung willen nicht weiter verfolgen will, bestätigt sich ihr Verdacht. 
Blinded basiert auf einem Buch der investigativen Journalistin Carolina Neurath und basiert auf einer wahren Geschichte. 
Julia Ragnarsson ("Springflut"), 2014 mit dem “Rising Star Award” beim Stockholm International Film Festival ausgezeichnet, spielt die Hauptrolle faszinierend authentisch.
Acht Folgen am Stück:
1 Drittes Quartal 
2 Der Verrat 
3 All In 
4 Farkas 
5 Die Jagd 
6 48 Stunden 
7 Abschied 
8 Die großen Fische 

Wdh.: Samstag, 13.03., 00:25 – 02:35 Uhr / Sonntag, 14.3., 03:20 – 05:30 Uhr / Dienstag, 16.3., 21:40 – 23:55 Uhr / Mittwoch, 17.3., 01:25 – 03:45 Uhr

Blinded auf TV One
www.ardmediathek.de/ard/sendung/blinded/staffel-1/Y3JpZDovL3dkci5kZS9vbmUvYmxpbmRlZA/1/

Blinded auf WDR
https://www.wdr.de/programmvorschau/one/sendung/2021-03-13/44317130/blinded-1-.html

Blinded Trailer:
https://vimeo.com/357607008

Veranstalter:

TV One

Termin:

Dienstag, 09.03.2021

Uhrzeit:

21:45 – 05:10 Uhr

Ort:

TV One

Infos:

TV One
https://www.ardmediathek.de/one/

 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Stadt Land Kunst – u.a. Fika – Kaffeepause auf Schwedisch - TV arte

Thema:

Stadt Land Kunst – u.a. Fika – Kaffeepause auf Schwedisch
Stockholm mit seinen bunten Fassaden ist ein Mosaik aus Wohnvierteln mit unterschiedlichstem Ambiente. Aber überall treffen sich die Schweden gerne zur Fika, der traditionellen ausgedehnten Kaffeepause. Dabei ist das Kaffeetrinken seit dem 18. Jahrhundert ein Akt der Rebellion. 
Wdh.: Donnerstag, 11.3., 08:40 – 09:40 Uhr
Verfügbar vom 03/03/2021 bis 08/05/2021
Mehr Information

Veranstalter:

TV arte

Termin:

Mittwoch, 10.03.2021

Uhrzeit:

13:00 – 13:45 Uhr

Ort:

TV, arte

Infos:

http://www.arte.tv/guide/

 

 

   

  

Veranstaltung:

Solsidan - (1.06-1.07) der schwedische Comedy-Klassiker auch im Original - TV One

Thema:

Solsidan 
Comedyserie, S 2010
Regie: Ulf Kvensler, Felix Herngren; Drehbuch: Felix Herngren, Ulf Kvensler, Jacob Seth Fransson, Pontus Edgren
Darsteller: Felix Herngren, Mia Skäringer, Johan Rheborg, Josephine Bornebusch, Henrik Dorsin
Solsidan ©  WDR/TV4
Solsidan © WDR/TV4
Alex zieht mit seiner schwangeren Frau Anna in sein altes Elternhaus, von der Stadt aufs Land. Dort treffen die beiden nicht nur auf die wehmütige Mutter von Alex, die ja nun ihr Haus verlassen muss, sondern auch auf den verhassten Nachbarn Tord Malmberg, der leider immer noch auf dem Nebengrundstück wohnt. Alex‘ alter Schulfreund Fredde, der im Ort geblieben ist, hilft beim Umzug. Er wohnt mit seiner Frau Mickan und den beiden Kindern eine Straße weiter. 
Wdh.: Freitag, Fr 12.03. 02:05–02:50 Uhr
Hinweis: Ausstrahlung auch im schwedischen Originalton
Video verfügbar: bis 25.03.2021 ∙ 21:44 Uhr
Der Erfolg geht weiter: im Oktober 2019 gab es eine neue 6. Staffel auf TV 4 und eine siebte/achte Staffel ist für Herbst 2021/2023 geplant.
2 Folgen am Stück:
1.06 Die Konvergenztheorie
1.07 Kulturschock

Solsidan auf TV One
www.ardmediathek.de/ard/sendung/solsidan/Y3JpZDovL3dkci5kZS9vbmUvc29sc2lkYW4/

Solsidan auf Wikipedia
de.wikipedia.org/wiki/Solsidan_(Fernsehserie)

Solsidan auf Wikipedia (schwedisch)
sv.wikipedia.org/wiki/Solsidan_(TV-serie)

Solsidan auf TV 4 (schwedisch)

www.tv4.se/solsidan 

Veranstalter:

TV One

Termin:

Donnerstag, 11.03.2021

Uhrzeit:

21:45–22:30 Uhr

Ort:

TV One

Infos:

TV One
https://www.ardmediathek.de/one/

 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Markus Lanz – Schweden ungeschminkt - TV ZDF

Thema:

Markus Lanz – Schweden ungeschminkt
Das Virus hat Schweden im Griff. Zeigt SARS-CoV-2 die Grenzen des „schwedischen Sonderweges“? Die Debatte um den Preis der persönlichen Freiheit spaltet die schwedische Gesellschaft tief. Schweden gilt als Vorreiter in politischen und kulturellen Fragen, die Gesellschaft als offen und liberal. Doch das Selbstbewusstsein der moralischen Supermacht ist angegriffen.
Mehr Informationen

Veranstalter:

TV ZDF 

Termin:

Donnerstag, 11.03.2021

Uhrzeit:

23:15 – 00:30 Uhr

Ort:

TV ZDF 

Infos:

www.zdf.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

Expeditionen ins Tierreich - Wildes Skandinavien - Schweden im TV NDR

Thema:

Expeditionen ins Tierreich - Wildes Skandinavien - Schweden
Die siebenteilige NDR Naturfilmreihe "Wildes Skandinavien" präsentiert mit überwältigenden Bildern die raue, ungezähmte Natur des hohen Nordens.
Winter im Sarek Nationalpark
Schweden, das Land der Elche, erstreckt sich zwischen Norwegen und Finnland. Im Norden des Landes, in den Hochlagen des Sarek Nationalparks, liegt oft sechs Monate im Jahr Schnee. Spezielle Vogelarten wie der Bartkauz haben sich der Umgebung angepasst. Er hört sogar unter der Schneedecke eine Wühlmaus. Spannende Zeitlupenaufnahmen zeigen, wie die große Eule jagt.
Balzzeit im Frühjahr
Schwedens Seen sind im Frühjahr noch vereist, wenn die Singschwäne ihre Brutreviere besetzen. Kommen sich zwei Pärchen ins Gehege, kann das zu ernsthaften Auseinandersetzungen führen: Konkurrierende Männchen gehen aufeinander los und beißen sich, angefeuert von ihren Weibchen. Bislang einmalige Aufnahmen dokumentieren den Schwanenkampf. Auch bei den Birkhühnern geht es zur Balz im Frühjahr um alles. Nur die hochauflösenden Zeitlupenbilder zeigen, was genau beim Kampf der Hähne passiert: Immer wieder attackieren die kämpfenden Birkhähne die roten Wülste, die Rosen, über den Augen des Gegners, so lange, bis sich einer von beiden geschlagen gibt.
Neues Leben im kurzen Sommer
Wenn Schnee und Eis weichen, kommen im Mai die Elchkälber zur Welt. Jetzt beginnen üppige Zeiten in Schwedens Wäldern und Sümpfen. Nicht nur an den Bäumen, auch im Wasser finden die Elche reichlich zu fressen, Seerosen sind eine Delikatesse. Zu Mittsommer geht die Sonne in Schweden gar nicht mehr unter. Dieser Luxus währt nicht lange, denn schon bald darauf kündigen die Brunftschreie der Elche wieder den Herbst an. Mit ihrem mächtigen Geweih gehen die Elchbullen auf Brautschau. Doch letztlich entscheidet das Weibchen, mit wem es sich paaren will.
Faszinierendes Tierverhalten und brillante Flugaufnahmen machen "Wildes Skandinavien - Schweden" zu einem Erlebnis. Die Naturdokumentation von Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg zeigt das Urlaubsland von seiner "wildesten" Seite.

Veranstalter:

Phoenix TV

Termin:

Samstag, 13.03.2021

Uhrzeit:

21:45 – 22:30 Uhr

Ort:

Phoenix TV

Infos:

Phoenix TV
WWW: https://www.phoenix.de/
 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Mord im Mittsommer - Familiengeheimnisse - nach Viveca Sten - TV ZDF

Thema:

Mord im Mittsommer - Familiengeheimnisse
Staffel 07, Folge 02
(Tvillingarna)
Regie: Mattias Ohlsson, Drehbuch: Sara Heldt, Musik: Fredrik Emilson
Darsteller: Alexandra Rapaport, Nicolai Cleve Broch, Shirin Golchin, Gustaf Hammarsten, Kassel Ulving, Ing-Marie Carlsson, Anton Lundqvist, Emil Almén, Leona Axelsen, Yasmine Garbi 
Mord im Mittsommer © ZDF/Fredrik Ottosson
Mord im Mittsommer © ZDF

„Strömma Cement“ ist ein Familienunternehmen, das von der Matriarchin Eva mit eiserner Hand geführt wird. Als diese erkrankt, soll ihre Tochter Jonna einen wichtigen Verkauf abwickeln. Das führt zu einem Konflikt mit Sebastian, Jonnas Bruder, der als Geschäftsführer der Firma eingesetzt ist. Eva vertraut ihrem Sohn Sebastian aber nicht, da er hohe Spielschulden angehäuft hat. Hinter dem Rücken seiner Familie kontaktiert Sebastian danach den befreundeten Immobilienunternehmer Wilhelm Bauer, um schnell ein großes Geschäft abzuschließen. Kurz darauf wird Bauer auf seinem Anwesen tot aufgefunden. Staatsanwältin Nora Linde hat währenddessen gegen Wilhelm Bauer wegen Bilanzfälschung ermittelt, denn eine seiner Firmen kauft billige, küstennahe Industriegrundstücke auf und wandelt sie in Luxuswohnanlagen um. 

Mord im Mittsommer - Familiengeheimnisse © ZDF
Mord im Mittsommer - Familiengeheimnisse © ZDF
Fast zwei Jahre ist es her, dass die letzte Folge "Mord im Mittsommer" als TV-Premiere im ZDF lief. Jetzt können sich Fans auf vier neue Folgen in Spielfilmlänge freuen.
In der neuen Staffel ist allerdings Jakob Cedergren, der seit der ersten Episode den Kriminalinspektor Thomas Andreasson spielte, nicht mehr mit dabei. Der Neue in der Polizeistation von Nacka heißt Alexander Gullmar und wird vom norwegischen Schauspieler Nicolai Cleve Broch gespielt. Wieder in die Fälle verwickelt ist Alexandra Rapaport als Staatsanwältin Nora Linde.
Vier Folgen „Mord im Mittsommer“ werden sonntagabends ausgestrahlt. 
Video verfügbar ab 07.03.2021, 10:00
Wiederholung: Mo 15.03.2021 01:10–02:40
Mehr Informationen zur Folge

Mord im Mittsommer im ZDF

Viveca Sten:
Viveca Sten ist in Stockholm, Schweden, geboren und aufgewachsen. Nach der Schule entschied sie sich nach dem Vorbild ihrer Eltern, beide Juristen, für ein Jura-Studium an der Universität Stockholm und war lange Zeit Chefjuristin bei der dänischen und schwedischen Post. Vor dem Beginn ihrer Karriere als Krimiautorin hatte Sten bereits einige juristische Fachbücher publiziert. 2008 ist dann ihr erster Kriminalroman Tödlicher Mittsommer erschienen. 2011 kündigte Viveca Sten ihren Job und widmete sich fortan hauptberuflich dem Schreiben. Um ungestört schreiben zu können, zieht sich die Autorin außerhalb der Reisesaison nach Sandhamn zurück. Dort verbrachte sie schon als kleines Kind die Sommer, weil ihre Familie seit mehreren Generationen ein Haus auf der Insel besitzt. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in der Nähe von Stockholm.
Viveca Stens Krimis handeln von den Ermittlungen des Kommissars Thomas Andreasson vor der Kulisse der schwedischen Insel Sandhamn. Zusammen mit seiner Jugendfreundin Nora Linde konnte er bereits acht Fälle lösen, von denen sieben bereits auf Deutsch vorliegen. Schon der erste Fall, Tödlicher Mittsommer, war ein großer Erfolg. Seit 2008 wurden weltweit etwa 4 Millionen Bücher von ihrer Krimi-Reihe verkauft. Besonders große Fangemeinde hat Sten, nach Schweden, in Deutschland. Die Sandhamn-Krimis wurden weltweit verfilmt und erreichten bisher 40 Mio. Zuschauer. In Deutschland strahlte das ZDF die schwedisch-deutsche Koproduktionen der Fälle von Kommissar Andreassonn aus. Zuletzt hat Viveca Sten ein schwedisches Kochbuch veröffentlicht, das im Frühjahr 2015 auch in Deutschland erschienen ist.

Mehr über Viveca Sten:
Viveca Sten Homepage
Viveca Sten bei Facebook
Viveca Sten auf krimi-couch.de
Viveca Sten auf schwedenkrimi.de
Viveca Sten beim KiWi-Verlag
Viveca Sten beim (schwedischen) Forum bokförlag
Viveca Sten bei Wikipedia
Viveca Sten's Mordkarta

Veranstalter:

TV ZDF

Termin:

14.03.2021

Uhrzeit:

22:15 - 23:45 Uhr

Ort:

TV ZDF

Infos:

www.zdf.de

 

 

   

  

Veranstaltung:

Solsidan - (1.08-1.10) der schwedische Comedy-Klassiker auch im Original - TV One

Thema:

Solsidan 
Comedyserie, S 2010
Regie: Ulf Kvensler, Felix Herngren; Drehbuch: Felix Herngren, Ulf Kvensler, Jacob Seth Fransson, Pontus Edgren
Darsteller: Felix Herngren, Mia Skäringer, Johan Rheborg, Josephine Bornebusch, Henrik Dorsin
Solsidan ©  WDR/TV4
Solsidan © WDR/TV4
Alex zieht mit seiner schwangeren Frau Anna in sein altes Elternhaus, von der Stadt aufs Land. Dort treffen die beiden nicht nur auf die wehmütige Mutter von Alex, die ja nun ihr Haus verlassen muss, sondern auch auf den verhassten Nachbarn Tord Malmberg, der leider immer noch auf dem Nebengrundstück wohnt. Alex‘ alter Schulfreund Fredde, der im Ort geblieben ist, hilft beim Umzug. Er wohnt mit seiner Frau Mickan und den beiden Kindern eine Straße weiter. 
Wdh.: Fr 19.03. 00:55–02:00 Uhr 
Hinweis: Ausstrahlung auch im schwedischen Originalton
Video verfügbar: bis 25.03.2021 ∙ 21:44 Uhr
Der Erfolg geht weiter: im Oktober 2019 gab es eine neue 6. Staffel auf TV 4 und eine siebte/achte Staffel ist für Herbst 2021/2023 geplant.
3 Folgen am Stück:
1.08 Besuch mit Folgen
1.09 Mittsommer
1.10 Ich will Kekse!

Solsidan auf TV One
www.ardmediathek.de/ard/sendung/solsidan/Y3JpZDovL3dkci5kZS9vbmUvc29sc2lkYW4/

Solsidan auf Wikipedia
de.wikipedia.org/wiki/Solsidan_(Fernsehserie)

Solsidan auf Wikipedia (schwedisch)
sv.wikipedia.org/wiki/Solsidan_(TV-serie)

Solsidan auf TV 4 (schwedisch)

www.tv4.se/solsidan 

Veranstalter:

TV One

Termin:

Donnerstag, Do 18.03.2021

Uhrzeit:

21:45 – 22:50 Uhr

Ort:

TV One

Infos:

TV One
https://www.ardmediathek.de/one/

 

 

 

   

  

Veranstaltung:

Ostseereport - Best of - NDR TV 

Thema:

Ostseereport 
Schon seit ihrer Kindheit zieht Laura Kranich mit ihrer Kamera los, um die Natur, Wolken, Regen, Sturm, Schnee und Eis im Bild festzuhalten. Je extremer das Wetter, desto besser, sagt sie. Wetter hat sie schon immer fasziniert. Deshalb fotografiert sie nicht nur Wetterphänome, sondern hat auch die Physik des Erdsystems am GEOMAR in Kiel studiert.
Spannende Einblicke in die Welt des Wetters
Die 29-Jährige ist fasziniert von Wetterkapriolen und Wolkenbergen und hält sich am liebsten draußen auf. "Ostseereport"-Moderatorin Kristin Recke begleitet die "Wetter-Spezialistin" spät am Abend und morgens in der Früh zu einer Fototour an der Schlei.
Die Ausbeute an guten Wetterbildern ist in Schleswig-Holstein besonders groß, weil die Luft- und Lichtverschmutzung sich in Grenzen hält, sagt Laura. So gelingen sogar Bilder von der Milchstraße, von Polarlichtern oder Meteoriten. Und weil Laura eben nicht nur fotografiert, sondern vieles auch wissenschaftlich fundiert erklären kann, gibt sie spannende Einblicke in die Welt des Wetters.
Weitere geplante Themen der Sendung:
Island: Trekking-Tour zum Eyjafjallajökull
Finnland: 30 Jahre Eis-Hotel. Eine finnische Erfolgsgeschichte
Island: tauchen im Vulkan
Norwegen: surfen in der Polarnacht

Berichte und Reportagen aus den Staaten rund um die Ostsee präsentieren Udo Biss und Kristin Recke alle vier Wochen am Sonntag um 18.00 Uhr im “Ostsee Report” im NDR Fernsehen. Es geht nicht nur um Wirtschaft, Kultur und Politik in Skandinavien und den östlichen Anrainern, es gibt auch Porträts besonderer Menschen und Reisetipps. 

Veranstalter:

NDR

Termin:

Sonntag, 21. März 2021, 18:00 bis 18:45 Uhr
Montag, 22. März 2021, 01:55 bis 02:40 Uhr
Montag, 22. März 2021, 08:15 bis 09:00 Uhr

Uhrzeit:

 

Ort:

NDR Fernsehen

Infos:

NDR Fernsehen
Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 - 0. Fax 00 49 (040) 44 76 02, E-Mail: ndr@ndr.de

ostseereport_logo

Informationen zur Sendung 

 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Mord im Mittsommer - Scheinwelten - nach einem Roman von Viveca Sten - TV ZDF

Thema:

Mord im Mittsommer - Scheinwelten
Staffel 07, Folge 03
(Blå lögner)
Regie: Niklas Ohlson, Drehbuch: Sara Heldt, Musik:Fredrik Emilson
Darsteller: Alexandra Rapaport, Nicolai Cleve Broch, Shirin Golchin, Gustaf Hammarsten, Kassel Ulving, Jonas Malmsjö, Yasmine Garbi, Agnes Fred, Krister Kern, Tuva Børgedotter Larsen 
Mord im Mittsommer © ZDF/Fredrik Ottosson
Mord im Mittsommer © ZDF
Ein Fischer findet eine weibliche Leiche bei Sandhamn. Alexander Gullmar und seine Kollegin Miriam Biana nehmen die Ermittlungen auf. Am Fundort der Leiche angekommen, reagiert Alexander ungewöhnlich emotional darauf, wie seine Kollegen von der Spurensicherung die Leiche untersuchen. Es ist fast so, als wüsste er, wer die Frau ist. Unterdessen hat Nora Linde die Brandska-Villa an Kristina, eine Freundin der Familie, vermietet. Kristina wird den ganzen Sommer in Sandhamn verbringen, und auch ihre neue, große Liebe Anders, den sie auf einer Dating-Seite kennengelernt hat, wird sie dort besuchen kommen. Noras Freundin Gisela glaubt, Anders von irgendwoher zu kennen.

Mord im Mittsommer - Scheinwelten © ZDF
Mord im Mittsommer - Scheinwelten © ZDF
Fast zwei Jahre ist es her, dass die letzte Folge "Mord im Mittsommer" als TV-Premiere im ZDF lief. Jetzt können sich Fans auf vier neue Folgen in Spielfilmlänge freuen.
In der neuen Staffel ist allerdings Jakob Cedergren, der seit der ersten Episode den Kriminalinspektor Thomas Andreasson spielte, nicht mehr mit dabei. Der Neue in der Polizeistation von Nacka heißt Alexander Gullmar und wird vom norwegischen Schauspieler Nicolai Cleve Broch gespielt. Wieder in die Fälle verwickelt ist Alexandra Rapaport als Staatsanwältin Nora Linde. In der ersten Folge "Gefährliche Verbindungen" verschwindet ihre Tochter spurlos.
Vier Folgen „Mord im Mittsommer“ werden sonntagabends ausgestrahlt. 
Video verfügbar bis 06.03.2022, in Deutschland
Wiederholung: 22.03.2021  01:20 - 02:50 Uhr
Mehr Informationen zur Folge
Mord im Mittsommer im ZDF


Viveca Sten:
Viveca Sten ist in Stockholm, Schweden, geboren und aufgewachsen. Nach der Schule entschied sie sich nach dem Vorbild ihrer Eltern, beide Juristen, für ein Jura-Studium an der Universität Stockholm und war lange Zeit Chefjuristin bei der dänischen und schwedischen Post. Vor dem Beginn ihrer Karriere als Krimiautorin hatte Sten bereits einige juristische Fachbücher publiziert. 2008 ist dann ihr erster Kriminalroman Tödlicher Mittsommer erschienen. 2011 kündigte Viveca Sten ihren Job und widmete sich fortan hauptberuflich dem Schreiben. Um ungestört schreiben zu können, zieht sich die Autorin außerhalb der Reisesaison nach Sandhamn zurück. Dort verbrachte sie schon als kleines Kind die Sommer, weil ihre Familie seit mehreren Generationen ein Haus auf der Insel besitzt. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in der Nähe von Stockholm.
Viveca Stens Krimis handeln von den Ermittlungen des Kommissars Thomas Andreasson vor der Kulisse der schwedischen Insel Sandhamn. Zusammen mit seiner Jugendfreundin Nora Linde konnte er bereits acht Fälle lösen, von denen sieben bereits auf Deutsch vorliegen. Schon der erste Fall, Tödlicher Mittsommer, war ein großer Erfolg. Seit 2008 wurden weltweit etwa 4 Millionen Bücher von ihrer Krimi-Reihe verkauft. Besonders große Fangemeinde hat Sten, nach Schweden, in Deutschland. Die Sandhamn-Krimis wurden weltweit verfilmt und erreichten bisher 40 Mio. Zuschauer. In Deutschland strahlte das ZDF die schwedisch-deutsche Koproduktionen der Fälle von Kommissar Andreassonn aus. Zuletzt hat Viveca Sten ein schwedisches Kochbuch veröffentlicht, das im Frühjahr 2015 auch in Deutschland erschienen ist.
Mehr über Viveca Sten:
Viveca Sten Homepage
Viveca Sten bei Facebook
Viveca Sten auf krimi-couch.de
Viveca Sten auf schwedenkrimi.de
Viveca Sten beim KiWi-Verlag
Viveca Sten beim (schwedischen) Forum bokförlag
Viveca Sten bei Wikipedia
Viveca Sten's Mordkarta

Veranstalter:

TV ZDF

Termin:

21.03.2021

Uhrzeit:

23:00 - 00:30 Uhr

Ort:

TV ZDF

Infos:

www.zdf.de

 

 

 

  

Veranstaltung:

Big Cities – Stockholm – Von der Straße in den Beruf - TV WDR

Thema:

Big Cities – Stockholm – Von der Straße in den Beruf
Mircea Budulean ist in Rumänien aufgewachsen und lebt seit einigen Jahren in Schweden. Er arbeitet bei Crossroads, einer Anlaufstelle für Einwanderer, die zur Stockholmer Stadtmission gehört. Mircea setzt sich dafür ein, Obdachlose von der Straße zu holen, ihnen eine neue Perspektive zu eröffnen. Bei Crossroads finden sie praktische Hilfe – können duschen, essen, Wäsche waschen – , bekommen Informationen über die Gemeinde und Unterstützung bei der Suche nach einer Ausbildungsmöglichkeit oder Arbeit.
Mehr Informationen

Veranstalter:

WDR TV

Termin:

Montag, 22.03.2021

Uhrzeit:

07:35 – 07:50 Uhr

Ort:

WDR TV

Infos:

WDR TV
https://www.wdr.de/

 

 

  

  

Veranstaltung:

Stadt Land Kunst – u.a. Schweden – Ein revolutionärer Herrscher im Stockholmer Schloss - TV arte

Thema:

Stadt Land Kunst – u.a. Schweden – Ein revolutionärer Herrscher im Stockholmer Schloss
Linda Lorin lädt auf eine Reise an vier besondere Orte ein, die sich durch ihr künstlerisches, kulturelles oder landschaftliches Erbe auszeichnen. In dieser Folge: Daido Moriyamas zwielichtiges Tokio / Thunfischfang auf der Île d'Yeu / Türkei: Kemals Tomaten-Omelett / Ein revolutionärer Herrscher im Stockholmer Schloss
(1): Daido Moriyamas zwielichtiges Tokio
Die quirlige, kosmopolitische Hauptstadt Tokio auf der Insel Honshu bildet einen starken Kontrast zum traditionellen Image Japans. In seinen Aufnahmen vom Nachtleben der Metropole hat der Fotograf Daido Moriyama, der die Entwicklung seines Landes seit den 40er Jahren mit der Kamera begleitet, die dunklen Seiten der japanischen Nachkriegszeit festgehalten.
(2): Thunfischfang auf der Île d'Yeu
Vor der Küste der Vendée liegt die Île d'Yeu, die sich im 19. Jahrhundert zum führenden Thunfisch-Hafen der französischen Atlantikküste entwickelte. In den 50er Jahren musste eine Konservenfabrik nach der anderen schließen, und der Thunfischfang ging stark zurück. Doch bis heute kann man noch den mutigen Geist der Seeleute in den Vierteln der Fischerhütten spüren, deren Tradition die ganze Insel prägt.
(3): Türkei: Kemals Tomaten-Omelett
In Istanbul kredenzt Kemal ein herzhaftes Frühstück mit Menemen, einer türkischen Eierspeise mit Paprika und Tomate, die mit einer Tasse Tee serviert wird.
(4): Ein revolutionärer Herrscher im Stockholmer Schloss
Das königliche Schloss in Stockholm, Amtssitz des schwedischen Königs und eines der größten Schlösser Europas, wird das ganze Jahr über für prächtige Empfänge genutzt. Anfang des 19. Jahrhunderts gelangte ein französischer General auf überraschende Weise auf den Thron …
Wiederholung: Mittwoch, 24.3., 08:35 – 09:50 Uhr
Mehr Information

Veranstalter:

TV arte

Termin:

Dienstag, 23.03.2021

Uhrzeit:

13:00 – 13:50 Uhr

Ort:

TV, arte

Infos:

http://www.arte.tv/guide/

 

 

  

  

Veranstaltung:

Geheime Welten – Reise in die Tiefe – Im Untergrund von Stockholm - ZDF info

Thema:

Geheime Welten – Reise in die Tiefe – Im Schutz der Dunkelheit
Im Untergrund von Stockholm, in den Höhlen der englischen Cheddar-Schlucht und in einem ehemaligen Salzbergwerk in Rumänien gibt es alte Geheimnisse zu entdecken – und neue Technik. In Schweden werden die Bunkeranlagen aus dem Kalten Krieg vielfältig genutzt – doch das Land ist weiter vorbereitet.
Mehr Informationen

Veranstalter:

TV ZDF info

Termin:

Mittwoch, 24.03.2021

Uhrzeit:

15:00 – 15:45 Uhr

Ort:

TV ZDF info

Infos:

www.zdf.de

 

 

  

  

Veranstaltung:

I am Greta - Schweden/D/GB 2019 - TV RBB

Thema:

I am Greta
Schweden/D/GB 2019
98 Min. (engl. OmU), FSK 0 J.
I am Greta © Filmwelt Verleihagentur
I am Greta © Filmwelt Verleihagentur
R: Nathan Grossman, mit: Greta Thunberg, Svante Thunberg, Emmanuel Macron, Justin Trudeau, Luisa Neubauer, Anuna De Wever
Die Geschichte von Greta Thunberg, die mit 15 Jahren anfing, freitags nicht mehr in die Schule zu gehen, sondern vor dem schwedischen Parlamentsgebäude, neben sich ein selbstgemaltes Plakat, zu streiken. In der Folge wurde sie zur Ikone einer globalen Jugendbewegung zur Eindämmung des Klimawandels und zur Rettung des Planeten. Der Dokumentarfilm setzt mit Greta Thunbergs Solostreiks im August 2018 ein, zeigt die Entwicklung der „Fridays For Future“-Initiativen, ihre stetig größer werdende Popularität und ihren atemberaubenden, emissionsfreien Segeltörn zum UNO-Klimagipfel in New York im Herbst 2019.
„Ich mag den Film sehr und denke, er zeigt ein realistisches Bild von mir und meinem
Alltag. Ich hoffe, jeder, der den Film sieht, kann letztlich verstehen, dass wir
Jugendlichen nicht einfach aus Spaß an Schulstreiks teilnehmen. Wir protestieren,
weil wir keine andere Wahl haben.“ Greta Thunberg
"Subjektiv, hautnah und auf Augenhöhe" ttt

"I am Greta" Webseite:
http://www.filmweltverleih.de/cinema/movie/i-am-greta
"I am Greta" Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=xDdEWkA15Rg

I am Greta" auf DW.de:

https://www.dw.com/de/weltpremiere-dokumentarfilm-i-am-greta/a-54820876
"I am Greta" auf Kino-Zeit.de:

https://www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer-streaming/i-am-greta-2020
"I am Greta" auf Kino.de:
https://www.kino.de/film/i-am-greta-2020/

Mehr Informationen

Veranstalter:

TV RBB

Termin:

Mittwoch, 24.03.2021

Uhrzeit:

23:00 – 00:30 Uhr

Ort:

TV RBB

Infos:

https://www.rbb-online.de/

 

 

   

  

Veranstaltung:

mare tv – Der Götakanal – Per Schiff durch Schweden - NDR TV

Thema:

mare tv – Der Götakanal – Per Schiff durch Schweden 
Von Stockholm nach Göteborg: Mit der "Juno", dem ältesten Passagierschiff der Welt, unternimmt "mareTV" eine Reise auf dem 1832 fertig gestellten Göta Kanal. Mit fünf Knoten geht es quer durch die schwedische Sommerlandschaft.
Götakanal © Wolfgang Sander 2014
Götakanal © Wolfgang Sander 2014
Maßarbeit ist gefragt
Der Kanal ist schmal, seemännische Maßarbeit ist gefragt: auf gut 190 Kanal-Kilometern zwingen 58 Schleusen zur Gemächlichkeit, wobei ein Höhenunterschied von mehr als 90 Metern überwunden werden muss, schwimmend! Die "Juno" wurde 1874 eigens für den Göta Kanal gebaut: Sie ist 30 Meter lang, sieben Meter breit und hat 2,80 Meter Tiefgang, gerade eben passt das zuverlässige Schiff durch.
Die Passagiere, die sogar aus fernen Ländern wie Indien kommen, lernen im "Zeitlupentempo" viele Menschen kennen.
Arbeiten am Göta Kanal
Zum Beispiel Schleusenwärterin Regina. Sie ist am Kanal aufgewachsen und hat den Job von ihren Eltern übernommen: Rasenmähen, Aufräumen, Blumengießen und vor allem, das Schleusentor bedienen. Es wird per Hand betrieben, genau wie früher. Wenn die "Juno" durch ist, rast Regina weiter zur nächsten Schleuse. Mit dem großen Volvo ihrer Eltern geht das ganz schnell. An dieser Station wartet schon Ochsenführer Henrik. Sein massiger Ochse Sixten, aus der Kreuzung mit einer Fjäll-Kuh, soll gleich ein historisches Segelschiff ziehen, fast lautlos über "Schwedens blaues Band" wie vor 150 Jahren.
Mehr Informationen

Veranstalter:

NDR

Termin:

Sonntag, 28.03.2021

Uhrzeit:

15:15 – 16:00 Uhr

Ort:

NDR Fernsehen

Infos:

NDR Fernsehen, Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 - 0. Fax 00 49 (040) 44 76 02, 
E-Mail: ndr@ndr.de
WWW: www.ndr.de

 

 

 

  

  

Veranstaltung:

Mord im Mittsommer - Vicky- nach einem Roman von Viveca Sten - TV ZDF

Thema:

Mord im Mittsommer - Vicky
Staffel 07, Folge 04
Regie: Niklas Ohlson, Drehbuch: Gustaf Skördeman, Musik:Fredrik Emilson
Darsteller: Alexandra Rapaport, Nicolai Cleve Broch, Shirin Golchin, Malin Crépin, Gustaf Hammarsten, Cecilia Frode, Kassel Ulving, Jonas Malmsjö, Ing-Marie Carlsson, Leif Andrée, Valter Skarsgård 
Mord im Mittsommer © ZDF/Fredrik Ottosson
Mord im Mittsommer © ZDF

Der berühmte Professor für Kinderpsychologie, Carl-Johan Berger, wird während einer Feier auf seinem Anwesen erstochen. Vicky, Alexanders seit Jahren verschollene Frau, wird am Tatort mit einem Messer in der Hand vorgefunden und festgenommen. Alexander Gullmar ist fassungslos darüber, dass seine Frau den Mord an Berger begangen haben soll. Er fragt sich, wo sie all die Jahre war und was sie mit Berger zu tun hatte. Vicky hüllt sich in Schweigen. Alexander versucht, sie mit allen Mitteln zum Reden zu bringen, aber ohne Erfolg. Daraufhin wird er von seinem Chef Bengt-Olof Stenmark von dem Fall abgezogen. Seine Kollegin Miriam Biana muss nun die Ermittlungen allein führen und stößt dabei auf ein dunkles Geheimnis in der Familie Berger. 

Mord im Mittsommer - Vicky © ZDF
Mord im Mittsommer - Vicky© ZDF

Fast zwei Jahre ist es her, dass die letzte Folge "Mord im Mittsommer" als TV-Premiere im ZDF lief. Jetzt können sich Fans auf vier neue Folgen in Spielfilmlänge freuen.
In der neuen Staffel ist allerdings Jakob Cedergren, der seit der ersten Episode den Kriminalinspektor Thomas Andreasson spielte, nicht mehr mit dabei. Der Neue in der Polizeistation von Nacka heißt Alexander Gullmar und wird vom norwegischen Schauspieler Nicolai Cleve Broch gespielt. Wieder in die Fälle verwickelt ist Alexandra Rapaport als Staatsanwältin Nora Linde. In der ersten Folge "Gefährliche Verbindungen" verschwindet ihre Tochter spurlos.
Vier Folgen „Mord im Mittsommer“ werden sonntagabends ausgestrahlt. 
Video verfügbar bis 06.03.2022, in Deutschland
Wiederholung: 29.03.2021  00:35 - 02:05 Uhr
Mehr Informationen zur Folge
Mord im Mittsommer im ZDF


Viveca Sten:
Viveca Sten ist in Stockholm, Schweden, geboren und aufgewachsen. Nach der Schule entschied sie sich nach dem Vorbild ihrer Eltern, beide Juristen, für ein Jura-Studium an der Universität Stockholm und war lange Zeit Chefjuristin bei der dänischen und schwedischen Post. Vor dem Beginn ihrer Karriere als Krimiautorin hatte Sten bereits einige juristische Fachbücher publiziert. 2008 ist dann ihr erster Kriminalroman Tödlicher Mittsommer erschienen. 2011 kündigte Viveca Sten ihren Job und widmete sich fortan hauptberuflich dem Schreiben. Um ungestört schreiben zu können, zieht sich die Autorin außerhalb der Reisesaison nach Sandhamn zurück. Dort verbrachte sie schon als kleines Kind die Sommer, weil ihre Familie seit mehreren Generationen ein Haus auf der Insel besitzt. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in der Nähe von Stockholm.
Viveca Stens Krimis handeln von den Ermittlungen des Kommissars Thomas Andreasson vor der Kulisse der schwedischen Insel Sandhamn. Zusammen mit seiner Jugendfreundin Nora Linde konnte er bereits acht Fälle lösen, von denen sieben bereits auf Deutsch vorliegen. Schon der erste Fall, Tödlicher Mittsommer, war ein großer Erfolg. Seit 2008 wurden weltweit etwa 4 Millionen Bücher von ihrer Krimi-Reihe verkauft. Besonders große Fangemeinde hat Sten, nach Schweden, in Deutschland. Die Sandhamn-Krimis wurden weltweit verfilmt und erreichten bisher 40 Mio. Zuschauer. In Deutschland strahlte das ZDF die schwedisch-deutsche Koproduktionen der Fälle von Kommissar Andreassonn aus. Zuletzt hat Viveca Sten ein schwedisches Kochbuch veröffentlicht, das im Frühjahr 2015 auch in Deutschland erschienen ist.
Mehr über Viveca Sten:
Viveca Sten Homepage
Viveca Sten bei Facebook
Viveca Sten auf krimi-couch.de
Viveca Sten auf schwedenkrimi.de
Viveca Sten beim KiWi-Verlag
Viveca Sten beim (schwedischen) Forum bokförlag
Viveca Sten bei Wikipedia
Viveca Sten's Mordkarta

Veranstalter:

TV ZDF

Termin:

28.03.2021

Uhrzeit:

22:15 - 23:45 Uhr

Ort:

TV ZDF

Infos:

www.zdf.de

 


 

April 2021

 

 

 

 

Mai 2021

 

 

 

 

 

 

Juni 2021

 

 

 

 

Juli 2021

 

 

 

 

September 2021

 

 

 

 

Oktober 2021

 

 

 

 

 

November 2021

 

 

 

 

Dezember 2021

 

 

 

 

 

 




[ Home | Anfang | Impressum ]

© copyright Wolfgang Sander  Webmaster@Schweden-in-Hannover.de   letzte Änderung: 02.05.2021